Geekvape Z schmeckt ekelhaft

  • hallo zusammen,


    ich betreibe ein OBS Engine 100w mit dem Geekvape Z sub ohm und es schmeckt auf gut deutsch gesagt einfach nur beschissen...

    es entsteht nur eine nanosekunde geschmack und dann schmeckt es direkt metallisch, wattig, fad und überhaupt nicht nach liquid, doch die dampfentwicklung ist überragend. ein längeres ziehen verstärkt diesen perversen geschmack nochmal deutlich und ist ungenießbar.

    zugtechnik, wattzahl und coils habe ich bereits vollumfänglich verändert bzw. getauscht und es brachte keinen erfolg. und ab 45w wird es mir auch deutlich zu heiß, wenn ich länger als 2 sekunden ziehe.


    ich habe seit fast 2 wochen keine kippe mehr angerührt und bin daher durchaus noch anfänger. daher hat man mir empfohlen, dem geschmack noch etwas zeit zu geben.

    doch so wirklich wollte ich das nicht wahr haben und habe mir heute einen caliburn g pod geholt.

    liquid rein, gezogen und tada: es schmeckt astrein!


    da ich den obs und geekvape natürlich nicht einfach wegschmeißen möchte und mich brennend interessiert, was hier schief läuft, möchte ich gerne wissen, ob sich das ganz jemand erklären kann?!


    ich habe geekvape z bereits in alle einzelteile zerlegt und mit heißem wasser ausgewaschen...hat 0 gebracht.

    bin mit dem latein am ende...


    wer weiß was?

  • Ich stelle jetzt einfach mal ein paar Fragen, damit man das eingrenzen kann:

    Wie lange lässt du das Gerät stehen nachdem du es nach Einsetzen der Coil benutzt?

    Welche Coil benutzt du? Die 0.4er oder die 0.2er?

    Ist der Geekvape Z original? (Manchmal sind die Verdampferkammern bei Clonen aus Aluminium)

    Welches Liquid im welchem Mischverhältnis nutzt du?

    Und dampfst du das Ganze Ding langsam ein? Oder eher direkt Volldampf?

    Manche Entscheidungen bereut man später. Aber wer will auch nur peinliche Stories anderer hören, statt eigene zu erzählen?:doublethumbsup:

  • fros7byte , also ich habe auch den Geek Vape z und schlechten Geschmack kenne ich da nicht.

    Der Z mag es nicht, zu schnell nach dem Coilwechsel gedampft zu werden, meine stehen mindestens 10 Minuten und dann dampfe ich die mit 20 Watt ein und gehe langsam höher. Seit dem halten die Coils und geschmacklich ist der wirklich gut.

    Aber es wäre interessant die Fragen vom mark-alex zu beantworten, das könnte helfen.

  • ich benutze das gerät seit 2 wochen...es steht also schon lange genug rum :D

    am anfang habe ich die 0.2 benutzt und dann auf die 0.4 gewechselt, weil es mir zu heiß zu wurde.

    er muss original sein...die verpackung und die verarbeitung an sich sehen sehr hochwertig aus, daher habe ich erstmal nichts um daran zu zweifeln.

    ich habe 20 verschiedene fertige liquids benutzt. auch weltbekannte.


    jetzt ist die frage, was man unter langsam eindampfen versteht. ich habe den coil gewechselt und dann natürlich erst einmal 10-20 minuten gewartet. danach dampfe ich eigentlich mit meiner sweetspot leistung von 35w los. aber ganz gemütlich und eher nicht so volldampf. wie gesagt, ich ziehe 1,5 bis 2 sekunden, dann wirds sowohl geschmacklich ein albtraum, als auch hitzemäßig.


    ich hab es eben nochmal probiert. es schmeckt einfach nach chemie und blech. ein riesengroßer unterschied zum caliburn...


    soll ich nochmal einen neuen coil reinmachen und mit ganz niedriger leistung anfangen? hatte ich schon mal probiert, dann fings aber irgendwann an zu blubbern und er ist mir fast abgesoffen.


    hab jetzt nochmal nen neuen coil reingemacht und werde diesen ganz vorsichtig mit zunächst wenig leistung eindampfen.

    der alte coil bzw die watte sah noch weiß aus und hat sehr gut gerochen, aber mir ist aufgefallen, dass die watte ziemlich gequollen aussah und sich an den drähten vorbei gedrückt hat. ist das normal oder könnte hier ein fehler sein?

    Einmal editiert, zuletzt von Monica () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von fros7byte mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Als wenig Leistung würde ich das untere Ende der Spanne, die der Hersteller für den Coil empfielt, ansetzen. Zu wenig ist auch nicht gut, denn sonst kommt es zu dem von Dir beschriebenen Blubbern, weil das Liquid nicht richtig verdampft wird. Wobei eine zu hohe Leistung eher für einen kokeligen Geschmack, nicht aber für einen faden oder metallischen, sorgt.


    Hast Du es auch mal mit einem anderen Liquid probiert? Wenn Du verschiedene Coils ausprobiert hast, der Tank gereinigt wurde, dem Coil lange genug Zeit zum Vollsaugen gegeben wurde und wir davon ausgehen, dass der Akkuträger auch die eingestellte Leistung liefert und keine Macke hat, bleibt nicht mehr viel als Ursache übrig. Es gibt durchaus Liquids, die z.B. MTL mit sagen wir 12 Watt super schmecken, aber DL mit 50 Watt nicht wirklich gut und andersherum.

  • Wenn du einen deutlichen Fremdgeschmack wahrnimmst, der stärker wird, wenn du länger feuerst, wenn du die Teile des VD gereinigt hast und es auch bei frisch befülltem VD unvermindert auftritt... dann würde ich mal stark auf unerwünschte Rückstände in deinen Coils tippen. Besorg dir mal neue, andere Charge, andere Bezugsquelle.
    Am Liquid oder deinem Geschmacksempfinden liegts nicht, hast ja mehrere probiert und mit anderem VD verglichen.

    Oder was anderes: Du schreibst, schon nach 2 Sekunden wird es dir deutlich zu heiß. Vielleicht ballert dein AT stärker als angezeigt, hast du noch einen anderen AT da zum Vergleichen?

  • Oder du ziehst zu zaghaft!? Das Ding ist ja für Durchzug gebaut und designt worden - also Feuer und dann kräftig ziehen, dabei direkt einatmen. Wärst nicht der erste, der ob falscher Beratung versucht, MTL (oder deutlich zu schwach) an nem reinen DL Gerät zu ziehen - das (also im Grunde zu wenig Luft = Kühlung für die Coil) würde auch die schnelle Hitzeentwicklung erklären.

  • Ich würde hier auch auf schmocke s Idee tippen.


    Anfänger, DL Gerät. Airflow schön zu und dann MTL-Zug. Coil im Eimer.


    Weißt du, wie man an einer Shisha zieht und ziehst du so, bzw. noch stärker an dem Zeus? Wenn nicht, ist der Coil schon beim ersten Zug verbrannt und bringt dir diesen "leckeren" Geschmack. Die Hitze erklärt es auch.


    Du musst quasi beim Feuern durch den Verdampfer ganz schnell und tief einatmen, nicht zaghaft in den Mund ziehen, Airflow komplett offen.

  • ich kenne zwar den Geekvape Z nicht, aber dafür die caliburn g sehr gut und die ist für mtl und evtl. noch sehr restriktiven dl gemacht. wenn es dir da schmeckt (mir im übrigen auch), würde ich auch auf schmockes idee tippen, also falsche zugtechnik für das gerät oder besser andersrum: falsches gerät für deine zugtechnik.

    Ganz liebe Grüße - die Ute :besen:


    footer1458653458_14230.png

  • Hallo. :)

    Du sagtest du nutzt den 0.4er mit 45 Watt? Die Coils sollten zwischen 50 und 60 Watt genutzt werden, ich weiß tatsächlich nicht ob das daran liegt aber vielleicht fehlt der Liquid Geschmack daher.

    Woher dann der Metallgeschmack kommt weiß ich allerdings dann auch nicht, bin ja noch Anfängerin und die alten Hasen wissen da sicher genauer Bescheid. :)

    Ich kann bisher über die Zeus Subohm Coils nichts schlechtes sagen aber auch hier liegt natürlich alles beim Geschmack des Nutzers.

  • danke für eure ganzen rückmeldungen.


    ich muss jedoch sagen, dass ich schon weiß, wie man zieht. da ich schon einige shishas geraucht habe, fehlt es nicht an einem kräftigen zug.

    feuertaste, gleichmäßiger kräftiger zug bis die lunge voll ist. und nein MTL ist an dem teil absolut nicht möglich.


    ich habe gestern nochmal einen neuen coil reingemacht und diesen ganz langsam bei 20watt eingedampft und nach jedem zug um 2 watt erhöht, bis ich bei 38 watt angekommen bin. höher mag ich nicht.

    und bisher ist der geschmack auch deutlich besser...das vorsichtige eindampfen hat also wirklich etwas gebracht und ich bin gespannt, wie lange das jetzt so bleibt.


    dennoch würde ich sagen, dass der caliburn irgendwie feiner und besser schmeckt.


    die aufgequollene watte im coil hatte also nichts zu sagen oder?

  • Sagt mal kennt einer von euch eine Selbstwickelplattform für den Z?


    ich habe schon immer mal wieder gegoogled aber so nichts genaues gefunden....



    Selbst habe ich das Problem bei den Z nicht das alles Flach schmeckt auch ein Metallisches konnte ich nicht identifizieren



    grüße


    Inseldampf

  • so wie ich das hier gelesen habe, ist es wohl nichts außergewöhnliches, 10-15w unter der vom hersteller angegebenen leistung, zu dampfen. weiterhin wird der geschmack halt immer ekliger, umso höher ich in der leistung gehe. die standard leistung beim obs engine ist werksseitig auf 40w eingestellt.

  • fros7byte , ich dampfe den Z auch nie mit an angegebenen 50 Watt, mir reichen 35 Watt aus und der schmeckt und die Coils halten länger und zu heiß wird der auch nicht.

    Gut man muss damit auch zu recht kommen.


    Inseldampf, für den Z als Subohm gibt es , keine Selbstwickelplattform, dann muss man den Z RTA kaufen, dann gibt es dann auch den Mesh dazu.

  • will auch noch eben meinen Senf dazu geben. Der Z ist eigentlich voll der Gerät. Wenn dir dein Akkuträger die richtige Ω vom Coil anzeigt, du schon ohne Erfolg mehrere Coils ausprobiert hast, scheint die Technik in Ordnung zu sein. Dampfe ich die Kiste unter der empfohlenen Watteinstellung habe ich auch nur flachen Geschmack. Wird dir der Z zu warm/heiss, wenn du ihn bei der empfohlenen Watteinstellung dampfst, ist der Z einfach der falsche Gerät für dich.

  • @roswitha das heißt das ich im Umkehrschluss leider keine RTA einzelnd bekommen kann, die ich einfach in den Subohm Z reinschrauben kann.... schade



    Ich hatte gehofft das es für ihn für einen schmalen Taler einfach die RTAbasis gibt


    liebe Grüße


    Inseldampf

  • Das heißt RBA = Rebuildable Base for Atomizer.


    Nein, da gibt es keine. Der Zeus X (ZX) ist jetzt aber auch nicht wirklich teuer. Im Schnitt kostet er zwischen 25 und 30 Euro und das Mesh Deck dazu nochmal 10-15. Wenn du nicht auf Coils stehst und nur den Mesh willst, kostet der im Schnitt auch zwischen 25 und 30, heißt dann halt Zeus X2 oder ZX2.

  • Jaaaa hatte gehofft das einer mir erzählt die Mesh base vom X2 passt auch auf den Subohm.... eigentlich sind hier im Haus schon viel zu viele Verdampfer :)

    der Subohm ist mir als Geschenk zugelaufen weil ein Kollege den nicht so geil fand wie gedacht.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können. Als angemeldeter Benutzer geniest du weitere Vorteile, die du dir nicht entgehen lassen solltest.

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden