Hilfe! Kann dem Fat Rabbit das siffen nicht abgewöhnen :(

  • Hallo zusammen,


    ich dampfe jetzt schon ein paar Jahre und habe verschiedene RTAs. Die ein oder andere Zicke war auch dabei, aber am Ende habe ich allen das Siffen abgewöhnen können.

    Nicht so beim Fat Rabbit von HellVape.

    Deshalb bitte ich dringend um eure Hilfe.

    Wie man hoffentlich auf den Bildern erkennen kann, sifft er immer aus dem unteren Airflow heraus. Es scheint so, als würde das Liquid über die Luftlöcher direkt unter den beiden Coils "einströmen" und sich dann den weg durch den unteren Airflow nach draußen suchen.

    Immer wenn ich nach problemen bei diesem Dampfer suche, finde ich nur zufriedene Nutzer, die alle schreiben "Kein Siffen, super Geschmack".

    Was mache ich hier falsch???

    Habe schon probiert den Abstand zwischen den Coils zu vergrößern und bin von 2,5mm Wicklung auf 3mm gewechselt. Hat leider alles nichts gebracht.


    Ich dampfe Doppelcoil, Edelstahl(24ga) auf 3mm, mit 0.19 Ohm auf einem GeekVape Aegis-Legend.


    Bin für jeden Tip dankbar und sonst kurz davor das Teil zurück zu schicken oder zu entsorgen, was sehr schade wäre, da er mir sonst sehr gut gefällt...


    Hier die Bilder und vielen Dank schon mal!

  • HansDampf85

    Hat den Titel des Themas von „Hilfe! Kann dem Fat Rabbit das siffen nicht abgeöhnen :(“ zu „Hilfe! Kann dem Fat Rabbit das siffen nicht abgewöhnen :(“ geändert.
  • Admin

    Hat das Thema freigeschaltet
  • Hi

    Ich hab zwar den rabbit nicht selber aber es könnte mehrere Gründe haben warum er dir sifft:

    1. Die watte sieht für mich etwas wenig aus -->einfach mal neu beqatten und etwas dicker machen ( die watte ist schon in der coil sehr wenig und in den wattetaschen ebenfalls vielleicht ist da irgendwo ein loch das nicht richtig abgedichtet wird...)

    beim nächsten mal schön stramm durch die coil so dass sie am ende nach der coil kleine polster bildet also am coil ende etwas dicker wird ich hoffe du weisst was ich meine bei dir kommt die watte genauso dick aus der coil heraus. Einfach etwas dicker machen dannn passiert das von alleine und die wattetaschen sind dann automatisch etwas voller

    2. Vielleicht ist eine Dichtung kaputt einfach mal schauen vielleicht fehlt die irgendwo oder ist beschädigt


    Wenn es das nicht ist weiss ich auch nicht weiter

  • Ja ich schließe mich da vapefan an … nach Sichtung deiner Fotos sage ich auch … zu wenig Watte und das ganz bestimmt.Du hast wahrscheinlich sogar freistrecken an den Enden der Coils.Da muss deutlich mehr Watte durch.Kannst ja auch mal vorkonfektionierte Watte nehmen so Schnürsenkel z.B. die Firebold für 3mm coils.Dann siehst Du wieviel da zu wenig ist.Da müssen sich wie mein Vorredner schon erwähnt hat so Bäuschchen bilden an den Enden der Coil und in den wattetaschen darf nirgends ein Freiraum entstehen die müssen voll sein sonst sucht das Liquid seinen Weg durch die Airflow ins Freie

  • Guten Morgen zusammen,


    erstmal vielen Dank für eure schnellen Antworten!


    Zu Punkt 2 von VapeFan97: Ich hatte mir die betroffenen Dichtungen bereits rausgenommen und angesehen und die sehen vollkommen i.O. aus. Der Verdampfer ist auch neu und das hatte ich somit auch erwartet und dieser Punkt kann nicht ursächlich für das Siffen sein.


    Zu Punkt 1 von VapeFan97 und Moelli: Dank für den Input. Ich werde das Ganze hier mal mit der anderen "Schnürsenkelwatte" ausprobieren, davon habe ich ohnehin noch ein paar rumliegen.

    Ist aber schon komisch, da ich in meinen anderen Verdampfern mit dieser Watte und gleich breiter Wicklung keine Probleme habe. Auch steht auf meiner bisherigen Watte von CottonCord "ideal für 3mm".

    Was auch komisch ist, ist das der Fat Rabbit nicht wie auf den hochgeladenen Bildern nur Stück für Stück etwas sifft, sondern es aus dem Airflow wirklich Flussähnlich rausläuft. Wenn die Watte nicht genügend Liquid "hält", hätte ich gedacht das es eher so wie auf den hochgeladenen Bilder nach und nach leicht raustropft.


    Ich werde es jetzt mal mit der neuen Watte testen und hoffe das Problem ist damit gelöst.


    Ich halte euch auf dem Laufenden und vielen Dank nochmal :)


    Hier nochmal ein paar Bilder von meinen anderen Wicklungen, bei denen es bei gleicher Watte keine Probleme gibt und der Watte selbst...

  • Olay ich glaub es kiegt tatsächlich an der watte die cotton cord ist für 3mm ungeeignet (auch wenns drauf steht). Hatt3 vor paar jahren mal welche und die gimg für 3mm dann die 2. Packung (wahrscheinlich andere produktion) viel zu dünn... das wirds bei dir auch sein also entweder andere schnürsenkelwatte oder eine bei der du selbst die dicke bestimmst (cotton bacon; fibern cotton hab ich beispoelsweise oder ne muji bio watte) is denk ich preis leistungstechnisch und von der anpassbarkeit der schnürsenkel überlegen

  • Ist auf jeden Fall zu wenig Watte. Auf deinem zweiten Foto kann man rechts an der Watte durch das Liquidloch vorbeischauen.und Danny drauf achten dass keine Wattefäden auf der airflow liegen

  • Servus,


    das Problem kenne ich beim Fetten Hasen. Der ist da sehr empfindlich. Zu wenig Watte -> sifft wie sau. Zu viel Watte -> Nachflussprobs. Muss man ganz genau treffen.

    Hatte mit dem anfangs genau das gleiche Problem


  • Die Watte ligt auf der Airflow und bestimmt hängen ein oder zwei Wattefasern in die Airflow hinein - das führt zu siffen. Entweder die Coil auseinander ziehen in der gleichen Breite wie die Airflow oder nach dem Wickeln und benässen die Watte von unten zurückstreifen damit sie von der Airflow weg gehalten wird.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können. Als angemeldeter Benutzer geniest du weitere Vorteile, die du dir nicht entgehen lassen solltest.

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden