Auf einem guten Weg denke ich

  • Hallo,

    Ich bin schon seit Längerem Dual-User, habe aber nie den kompletten Absprung geschafft. Letztes Jahr im Sommer war ich schon runter auf 3 bis 5 Ziggis. Dann gab es aber in meinem privaten Umfeld ein einschneidenden, für mich schlimmes Ereignis und da wurden es wieder 10 bis 12 Ziggis. So dümpelte es vor sich hin, der Gedanke des ganz Aufhörens war irgendwie nicht mehr so ganz vorhanden. Vor 1 1/2 Wochen hat jetzt mein Urlaub begonnen. Seit Anfang letzter Woche hatte ich des Öfteren, dass die Ziggis irgendwie nicht mehr so richtig geschmeckt haben. Also wurde nicht mehr so viel gequalmt. Dienstag drei, Mittwoch und Donnerstag zwei und am Freitag 1 1/2. Die Abendkippe schmeckte wieder eklig. Mithin zog es mich Samstag nicht mehr nach draußen zum Qualmen. Der Gedanke erwuchs: "Versuch es doch ohne". Heute ist Montag und ich habe keine Kippe mehr angefasst, ich muss sagen, dass es mir bisher nicht schwerfällt. Ich hab es nie geglaubt wenn mir Andere gesagt haben: "Es muss klick machen", aber anscheinend stimmt es. Ich bin noch ziemlich am Anfang, aber jetzt doch vorsichtig optimistisch, dass ich es jetzt schaffe ganz von den Ziggis wegzukommen. Ich poste mein bisher positives Ergebnis, um Anderen, die wie ich lange nicht den Absprung geschafft haben, Mut zu machen und zu zeigen, dass irgendwann der Punkt kommt.

    Liebe qualmfreie Grüße

    Luna2018

  • Urlaub ist immer ein guter Zeit fürs Aufhören und das Ganze mit einem Tapenwechsel verbunden, sprich Urlaub woanders als daheim, fällt es vielleicht noch leichter. Neue Umgebung andere Abläufe und Gewohnheiten. Hast Du den kompletten Absprung geschafft oder dampft Du noch und nur die Kippen sind weg? Aber egal, auf jeden Fall herzlichen Glückwunsch!

    Alkohol und Nikotin rafft die halbe Menschheit hin.

    Doch auch ohne Schnaps und Rauch,

    stirbt die andere Hälfte auch.


    Up the Vapers!

  • Wie viel mg/ml Nikotin hat dein Liquid und welchen Verdampfer verwendest du?


    Um satt zu werden, brauchst du natürlich die entsprechende Menge an Nikotin. Je nach Verdampfer, wirst du vom Liquid mehr oder weniger Nikotin aufnehmen.


    Dampfe schon seit 5 Jahren, aber weniger als 8mg genügen nicht. Hatte ein zeitlang nur 6 und wurde auch rückfällig(einige viertel bis halbe Zigaretten). Wenn's mal etwas mehr sein muss, dann eher 10 mg/ml. Direkt beim Umstieg (paar Tage gedauert), 18 mg/ml.


    Für andere genügen auch 2-3.

  • Evtl. kann jemand anders etwas mehr zu den Verdampfern sagen.


    Aber 6mg sind evtl. zu wenig, wenn du zwischendurch noch Tabak brauchst. Wegen des Geschmacks von verbranntem Tabak, ist es ja anscheinend nicht mehr.


    Würde mal versuchen, deinem Lieblings-Liquid mit etwas von einem Shot stärker zu machen. Schmeckt dann natürlich etwas dünner, aber eine einfache Möglichkeit andere Nikotinstärken auszuprobieren.


    Als Beispiele:


    8,5ml(fertiges Liquid) + 1,5ml(shot) => 10ml Liquid mit 8,1mg/ml


    7ml(fertiges Liquid) + 3ml(shot) => 10ml Liquid mit 10,2mg/ml

  • Hallo Luna,


    ich war auch lange Dual-User und hatte dann Mitte April dieses Klicken. Als meine Schachtel zu Ende war, hab ich mir "einfach" keine mehr gekauft.


    Wenn das Verlangen nach einer Zigarette aufkommt, hat mir geholfen, dass ich mir immer sage "Jetzt hast du es schon so lange geschafft!" und im schlimmsten Fall hilft ein kräftiger Zug am Aschenbecher... Da vergeht einem garantiert die Lust. ;-))


    Ich drücke dir fest die Daumen! Du schaffst das!

    Grüße Bandit
    "Niemals in der Welt hört Hass durch Hass auf." Siddhartha Gautama (Buddha)

    Einmal editiert, zuletzt von Badluck Bandit ()

  • Hallo Badluck Bandit,

    Bei mir liegt hier sogar noch ne angefangene Schachtel rum. Ab und zu kommt schon der Gedanke auf "probierste mal, ob die immer noch so schiete schmecken?!", aber auch bei mir siegt die Überlegung "du hast es jetzt schon so weit geschafft und du willst ja von den Ziggis weg, also lass es". Seit zwei Tagen muss ich jetzt auch wieder arbeiten und erstaunlicherweise juckt es mich auch nicht wenn die Kollegen quarzen. Allerdings kann ich auch nicht sagen, wie es viele Abstinenzler berichten, dass es für eklig riecht. Es riecht, aber nicht unangenehm, aber eben auch nicht so, als dass ich sagen würde, dass ich das jetzt auch wieder haben müsste.


    LG

    Luna2018

  • Aber 6mg sind evtl. zu wenig

    Nicht beim Siegfried RTA den man von 40 bis 150 Watt dampft.

    Für mich als Oldskool MTLer auch unvorstellbar solche Leistungen, absolute Verschwendung für mich.


    Aber da knallt du auch mal 60ml Liquid am Tag weg, bei den angesprochen 6mg/ml wären das 360mg Nikotin am Tag!

  • Hi Luna2018,


    Zigarettenrauch finde ich eigentlich bis heute nicht unangenehm, außer hinterher in den Klamotten. Aber schmecken tun mir die Teile nicht mehr. Ich habe aber auch erst Monate nach meinem Umstieg wieder eine probiert..

    Alkohol und Nikotin rafft die halbe Menschheit hin.

    Doch auch ohne Schnaps und Rauch,

    stirbt die andere Hälfte auch.


    Up the Vapers!

  • Nicht beim Siegfried RTA den man von 40 bis 150 Watt dampft.

    In der Tat ... viel Erfolg Luna2018.


    Als ich in der 2. Woche nach Umstieg eine Zigarette probiert hatte(wollte wissen ob sie mir einen anderen Kick gibt), war es zwar nicht ekelig, aber auch nicht wie vorher.


    Was ekelig war, ist wie das Dampfen direkt danach, den Achsenbechergeschmack im Mund hervorgehoben hat... pfui deibel.

  • Tag neun....und ich bin immer noch standfest :). Es fällt mir auch erstaunlich leicht, sogar auf Arbeit machen mir die qualmenden Kollegen nichts aus.

    Um einen evtl. Test, ob es mir noch schmecken würde, zu machen, traue ich mich allerdings noch nicht ran.

    Ich bin nach 20 Jahren kompletter Abstinenz durch eine "Spasszigarette" wieder auf Zigaretten gekommen und von daher bin ich da sehr vorsichtig.

  • Wenn es Dir leicht fällt und und nichts vermisst. Geniese dieses Hochgefühl und den leckeren Geschmack Deiner Dampfe, statt den Geschmack von verbrannten Tabak. Wenn Dein Verdampfer kokelt, findest Du denn verbrannten Geschmack ja auch nicht geil;-))


    Und falls es in ein paar Monaten auf einer Feier doch mal passiert, denk nicht drüber nach, sondern greif am nächsten Tag zu Deiner gewohnten Dampfe.

    Alkohol und Nikotin rafft die halbe Menschheit hin.

    Doch auch ohne Schnaps und Rauch,

    stirbt die andere Hälfte auch.


    Up the Vapers!

  • Hallo,

    Ich will Euch wieder mal ein Update geben. Heute habe ich die drei Wochen Ziggi-Abstinenz voll gemacht. Auch auf Arbeit, wo nur rauchende Kollegen um mich rum sind, fällt es mir nicht schwer als Einzige an meiner Dampfe zu zutzeln. Rein aus Neugierde, ob mir Ziggis noch schmecken würden, hatte ich in der letzten Woche ab und zu überlegt, ob ich es mal probieren soll. Ich hab aber Schiss, dass ich dann wieder dran hängen könnte und lass es deshalb. Es hat lange genug gedauert den Absprung zu schaffen und das will ich nicht gefährden.

  • Mit dem "Experiment" würde ich in der Tat noch etwas warten. Vielleicht mal nach einem halben Jahr oder so, wenn Du wirklkich wissen willst, wie nun eine Kippe schmeckt. Aber am besten natürlich gar nicht mehr.

    Alkohol und Nikotin rafft die halbe Menschheit hin.

    Doch auch ohne Schnaps und Rauch,

    stirbt die andere Hälfte auch.


    Up the Vapers!

  • Rein aus Neugierde, ob mir Ziggis noch schmecken würden

    Habe ich damals nach ein paar Monaten auch gemacht. Ich habe mich auf meiner Terrasse übergeben müssen. Danach wusste ich, niemals mehr werde ich rauchen.

  • Heute habe ich die drei Wochen Ziggi-Abstinenz voll gemacht.

    Mein Umstieg ist ja auch noch nicht lang her aber nach 3 Wochen hab ich bereits die ersten Änderungen gemerkt - zB dass ich mich nicht mehr so oft räuspern muss und bei Sport nicht mehr ganz so schnell außer Atem bin aber was ich am besten fand ist dass der Geschmackssinn viel feiner wird - auf einmal hat gutes Essen wieder so richtig Spaß gemacht!

    Achte mal auf solche Sachen - mich hat das sehr bestärkt!

  • Geschmacks- oder Geruchsveränderungen hab ich noch nicht bemerkt. Ich bilde mir aber ein besser atmen zu können. Leider habe ich ab und zu aber am Tage noch Würfelhusten.

  • Das ist normal, der Dreck muss ja erstmal aus der Lunge raus und das dauert etwas. Ich musste damals beim Treppensteigen oft husten. Meine Frau hat mich immer schon im Treppenhaus gehört. Alles weg. Auch das morgentliche Abhusten.

    Alkohol und Nikotin rafft die halbe Menschheit hin.

    Doch auch ohne Schnaps und Rauch,

    stirbt die andere Hälfte auch.


    Up the Vapers!

  • TOP ! Gratulation gs

    Alkohol und Nikotin rafft die halbe Menschheit hin.

    Doch auch ohne Schnaps und Rauch,

    stirbt die andere Hälfte auch.


    Up the Vapers!

  • Sehr schön, Luna :-)


    Bei mir war es ähnlich "damals" (vor vier-einhalb Jahren). Anfangs hatte ich noch Angst, "rückfällig" zu werden. Zwei mal kam es vor, dass ich meinen Verdampfer zuhause vergessen hatte (einmal Musiker-Stammtisch, einmal Geburtstagsparty) und ich nackt da stand, also ohne Verdampfer. Ich hatte mich dann bei Rauchern etwas durchgeschnorrt und geraucht. Und spätestens seit dem zweiten Mal bin ich mir sicher, dass ich nie (!) wieder rauchen möchte!

    Mir geht es, seit ich nicht mehr rauche (sondern dampfe) gesundheitlich wesentlich besser. Kein Würfelhusten, bessere Kondition, bessere Durchblutung, nicht mehr so schnell "durchgekältet" im Winter usw. Ich bin sehr (froh), dass ich den Umstieg geschafft habe.


    Und ich kann Dir also sehr gut nachempfinden, dass Du mit Deinen 50 Tagen (plus 8 seit Deinem Beitrag) jetzt sehr glücklich bist. :-)

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können. Als angemeldeter Benutzer geniest du weitere Vorteile, die du dir nicht entgehen lassen solltest.

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden