Dani & Ppipeline, Tubes und Boxen von Dicodes

  • Boaaah, seit der Anmeldung hier drücke ich mich um den Bestellbutton für die Pipeline Pro Eighty herum... "du bist stark!... du bist stark!... der Gott des Nichtkonsums bewundert dich!... du bist stark!... halt durch!!!..."


    Bevor ich jetzt ´ne Menge Kohle auf den Tisch lege:


    Der Korpus ist bei der "Mini" ja vollkommen symmetrisch, bei der 21700 (?) ist der hintere Teil aber ein wenig "ergonomischer" geformt (etwas breiter) - richtig, oder?


    Hier sind ja mehrere DampferInnen, die beide Teile ihr eigen nennen - sind die Unterschiede im Handling sehr groß? Wenn ich das richtig verfolgt habe, kamen die "Kleinen" erst später auf den Markt. Würdet ihr euch heute noch eine 21700 zulegen oder gefällt euch die "Mini" besser und hättet, sofern damals verfügbar, euch lieber gleich die "Mini" gekauft?


    Ich schwanke - zumindest beim Erstgerät - zwischen schwarz und silber, das "dark silk" sieht zwar auch richtig rattenscharf aus :sabber:, aber 390,00 € ist mir dann doch zu viel. Ich muss erstmal schauen, wie das hier gesamtwirtschaftlich (Covid-19) weiter läuft, bevor ich Kohle für zweifelsohne schöne, aber nicht zwingend notwendige, Dinge raushaue.


    Danke für eure Anteilnahme! :winke:

  • Mir gefällt die 21700 etwas besser, da sie mehr Möglichkeiten hat was die Wicklungen der Verdampfer anbelangt. Sie hat mehr Leistung und hält länger durch

    Mit meiner Kleinen (4, 5 Jahre alt), die kann "nur" max. 50 Watt, nutze ich MTL, da die Akkuleistung mit einem 18650 doch stark begrenzt ist ab 30 Watt.

  • Der Korpus ist bei der "Mini" ja vollkommen symmetrisch, bei der 21700 (?) ist der hintere Teil aber ein wenig "ergonomischer" geformt (etwas breiter) - richtig, oder?


    Hier sind ja mehrere DampferInnen, die beide Teile ihr eigen nennen - sind die Unterschiede im Handling sehr groß? Wenn ich das richtig verfolgt habe, kamen die "Kleinen" erst später auf den Markt. Würdet ihr euch heute noch eine 21700 zulegen oder gefällt euch die "Mini" besser und hättet, sofern damals verfügbar, euch lieber gleich die "Mini" gekauft?

    die Mini und die 21700 sind von der Form identisch, nur die Größe unterscheidet sich.

    Sie haben beide ihren Zweck - ich besitze beide. Die 21700 hält mit den Akkus ein wenig länger, dafür liegt die Mini etwas schöner in der Hand (subjektiv!!).

    Im Handling unterscheiden sie sich m.E. überhaupt nicht.


    Erscheinungdatum: beide 2018, Mini glaube ich erste Jahreshälfte, 21700 zweite Jahreshälfte.

    Die Dark Silk sieht richtig geil aus - ich für meinen Teil sehe aber persönlich keinen Vorteil, da ich mir für 390€ fast zwei normale Minis kaufen kann. :)


    Abschließend: es sind wunderschöne AT und man benutzt sie einfach gerne und lange - kann sie nur wärmstens empfehlen. :)

  • Es ist die Dicodes no 6, die ich da im Hinterkopf hatte - falscher Dampfer...


    Ich hatte das bislang so verstanden, dass man DL eher mit Boxen dampft, die zwei oder mehr Akkus aufnehmen. Ich selbst dampfe "rDL" mit 18 W, da hält ein 18650er selbst mit Dauernuckeln fast einen ganzen Tag - und so ein Akkuwechsel ist ja schnell erledigt.


    Die Pro Eighty wird mit 5 W bis 80 W angegeben, ebenso wie die 21700 - ich sehe ja jetzt, abgesehen von der Akku-Kapa., keinen Unterschied - wird sicherlich an der techn. Entw. liegen.


    Die 21700 hat 25 mm Tiefe, die "Mini" 24 mm - wäre für mich aber nur relevant, wenn ich irgendwann einen größeren VD nutzen würde, die Proportionen müssen halt stimmig sein.


    Normalerweise bin ich eigentlich recht entschlussfreudig, aber hier drehe ich irgendwie mehrere Runden... wahrscheinlich eine HWV-Gegenreaktion im Nucleus accumbens... ;-))

  • Zitat

    Hier sind ja mehrere DampferInnen, die beide Teile ihr eigen nennen - sind die Unterschiede im Handling sehr groß? Wenn ich das richtig verfolgt habe, kamen die "Kleinen" erst später auf den Markt. Würdet ihr euch heute noch eine 21700 zulegen oder gefällt euch die "Mini" besser und hättet, sofern damals verfügbar, euch lieber gleich die "Mini" gekauft?

    Formfaktor beider ist identisch, auch das Board ist praktisch das selbe. Je nach Handgröße wird dir die eine oder andere besser "passen". Beide sind aber kompakte, sehr ergonomische Akkuträger. Falsch kann man mit beiden nicht machen, ist natürlich auch eine Leistungsfrage (Belastung/Laufzeit), da bieten 21700 natürlich mehr Luft nach oben.

    beste Grüße,

    ben

    seit dem 28.02.2015 clean

  • Die Pro Eighty wird mit 5 W bis 80 W angegeben, ebenso wie die 21700 - ich sehe ja jetzt, abgesehen von der Akku-Kapa., keinen Unterschied - wird sicherlich an der techn. Entw. liegen.

    Die 21700 kann bis 100W mit dem Power Boost Mode oder wie der heißt 👍🏻

    Aber faktisch nutze ich meine beiden Danis bei ~ 15-20W. :klatsch:

  • Kleiner als die 21700 darf die bei mir gar nicht sein und ich habe gewiss keine riesen Flossen.


    Ich lege die nie wieder aus der Hand, ich frage mich, warum ich nicht viel früher ne Dani gekauft habe. So viel Zeug in den Schränken die ich mir hätte sparen können. Lieber Qualität statt Quantität.


  • Die 21700 kann bis 100W mit dem Power Boost Mode oder wie der heißt 👍🏻

    Aber faktisch nutze ich meine beiden Danis bei ~ 15-20W. :klatsch:

    Das erinnert mich irgendwie an meine Mutter, als sie noch Auto gefahren ist.


    Das konnte auch 100 km/h fahren, aber faktisch nutzte sie das immer mit ~ 15-20 km/h.


    Okay, etwas schneller fuhr sie dann doch... manchmal...

  • Ich glaube diese Erfahrung machen fast alle Dampfer:jaajaa:

    Ja, zum Glück habt ihr diese Erfahrung schon alle gemacht und ich kann davon jetzt profitieren.


    Wir Menschen sammeln ja die unterschiedlichsten Dinge... Käfer, Briefmarken, Hymen, Schmetterlinge... und manche halt Akkuträger und Verdampfer.


    "Billig kauft man zweimal" und wenn man die (finanziellen) Möglichkeiten hat, sollte man das tunlichst vermeiden.


    Ich finde es jedenfalls wirklich sehr nett (jaja, "nett" sind auch die Kühe in Schweden), dass ihr so viele Tipps parat habt!

  • So, hab heute alle Argumente gegen einen GT IV in Kombination mit dem Twenty5 sammeln wollen, selbst mein Händler konnte mir keine nennen, also hab ich nun einen Zauberstab.

    Guter Ersatz für keinen Urlaub in der Ferne!


    Danke deshalb an Euch für diesen Thread, hat mir bei der Entscheidung gut geholfen!


  • Seid gegrüßt und guten Abend.

    Ich bin noch sehr frisch hier und habe mal eine Frage an die erfahrenen Dicodes Nutzer.


    Ich besitze seid einiger Zeit die DaniBox Mini (die mit einem 18650 Akku) und bin soweit sehr zufrieden. Nun zum Problem:


    Wenn ich einen Verdampfer auf den AT schraube hat man in dem Moment, wo der gefederte Pluspol einfedert, dass Gefühl eines starken Abriebs. Es fühlt sich so kratzig / schleifend an. Je länger der 510 des Verdampfers, desto schlimmer (SvoeMesto = 4,3 mm; Smokerstore = 4,5 mm ; FEV = 4,7 mm ).

    Der Abrieb ist auch schon bei gereinigten Gewinden nach zwei bis drei mal auf und abschrauben als schwarzer "Staub" auf einen Taschentuch sichtbar.

    Irgendwann legt es sich auch mal wieder. Ich vermute das Abrieb fungiert dann irgendwann als "Gleitmittel", der ja auch immer feiner zermahlen wird.

    Aber das ist nur meine Theorie. Das Gewinde des AT´s sieht auch leider nicht so tadellos aus. Aber auch schon bei Auslieferung nicht. An den Gewindeflanken erkennt man halt eine Art Sägemuster. Als wenn der Gewindebohrer schon vorher einige AT´s mit Gewinden beglückt hatte. ; )


    Wie ist es bei euch? Was habt ihr für Erfahrungen?

  • Das war jetzt nach 3mal Verdampfer wechseln.

    Ich mache mir aber ehrlich gesagt auch Sorgen um meine Verdampfer.

    Es fühlt sich wie oben schon beschrieben auch einfach nicht gut an... ; (


    Ich werde mal die Tage den Support anschreiben und das Problem schildern.

  • Und ja, entsteht immer. Aber so extrem habe ich das noch nie erlebt.


    Wie häufig wird da denn ein AT drauf und runter geschraubt? Da das ja nicht gefettet ist kann bei Metall auf Metall Abrieb entstehen. Denke ich mir.

  • Das ist aber nicht der Dicodes Draht, der kostet über das Doppelte nämlich um die 15,- € hat dafür den Zusatz Resistherm.

    Habe noch keinen günstigen Draht gefunden der so ist wie der von Dicodes!

    Einmal editiert, zuletzt von HAKI ()

  • :moin: habe jetzt das erste mal ein problem !?


    wie der zufall es will, da ich ja heute in den pipeline fahre um den gx zu schnappen. dort habe ich mir vor kurzem die dani 25 geholt.

    gestern akku rein, zwei züge, akku leer. nächster akku, nächster akku, nächster akku, nächster akku,......................akku ist natürlich nicht leer!

    mal gespannt was da ist:?:


    wohlwissend gut aufgehoben zu sein. und dass das problem oder der defekt auf jeden fall zufriedenstellend gelöst wird :ja:


    werde berichten......

    Das Geheimnis der Medizin besteht darin, den Patienten solange bei Stimmung zu halten, bis die Natur die Krankheit geheilt hat. (Voltaire)

    3 Mal editiert, zuletzt von BadischeDampflok ()

  • :moin: habe jetzt das erste mal ein problem !?


    wie der zufall es will, da ich ja heute in den pipeline fahre um den gx zu schnappen. dort habe ich mir vor kurzem die dani 25 geholt.

    gestern akku rein, zwei züge, akku leer. nächster akku, nächster akku, nächster akku, nächster akku,......................akku ist natürlich nicht leer!

    mal gespannt was da ist:?:

    Bitte berichte dann auch zum GX, da bin ich auch gespannt!

    *off topic ende*


    Und natürlich viel Glück mit deiner Dani, dass es nichts wildes ist!:doublethumbsup:

  • BadischeDampflok

    Nicht unbewusst die Abschaltspannung auf 3,5 Volt gestellt?

    Ist mir schon passiert und ich hab mich gewundert, warum der

    Dani so früh meckert. :schaem:

    Die Spannung bricht ja je nach Leistung ein und dann kann es

    unter Last relativ schnell auf 3,5 Volt runter gehen.

    Grüsse aus dem Bergischen Land und "Gut Dampf", Klaus. :great:

  • nein brummer , im pipeline hatten sie das problem auch noch nicht. hat sich sehr gewundert. kein austauschgerät vorhanden gewesen, wird eingeschickt zu dicodes, dann bekomm ich ihn direkt nach hause mit neuem chip.

    Das Geheimnis der Medizin besteht darin, den Patienten solange bei Stimmung zu halten, bis die Natur die Krankheit geheilt hat. (Voltaire)


  • Ich habe hier seid längerem den NiFe52 0,25 von zivipf liegen. Kam son von den Werten am nächsten an den dicodes Draht ran.
    Hab ich grad mal verbaut, 6,5 Windungen ID 2,5 ca. 0,6x Ohm kalt und läuft ganz gut. Liegt dann so bei gut 200Grad bei 1,1 Ohm.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können. Als angemeldeter Benutzer geniest du weitere Vorteile, die du dir nicht entgehen lassen solltest.

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden