Nikotinvergiftung überhaupt möglich?

  • Wenn du das Zeugs trinkst, ist die Gefahr, denke ich mal richtig gross.
    Aber nur beim dampfen, kann ich es mir nicht vorstellen.
    Wieso fragst du?

  • Es kommt auf die schwere der "Vergiftung" an.
    Wenn du in zu kurzer Zeit zuviel Nikotin zu dir nimmst kann es sein das du Kopfschmerzen usw bekommst.
    Dann solltest du wenigstens eine weile nicht weiterdampfen. Trinken hilft auch deinem Kreislauf.
    Nikotin verstoffwechselt sich aber recht schnell und schon nach 30-60 Minuten ist der Großteil abgebaut.
    Beim Dampfen selber ist es recht unwarscheinlich eine wirklich gefährliche Dosis zu bekommen. (wie auch beim Rauchen)
    Ich benutze abends zum Dauernuckeln vor dem TV gerne 0er Liquid.

    Konstruktive Kritik ist bei meinen Fotos immer erwünscht.


    Kameras:

    Sony Alpha 7 III Vollformat (24,2MP)

    Sony Alpha 6500 APS-C (24,2MP)

    Sony DSC-WX220 Typ 1/2,3 (18,2MP)

  • Also, Nikotin ist ebenso wie Koffein eine auf das Gehirn einwirkende Substanz, welche relativ schnell wirkt, aber auch relativ schnell wieder abgebaut wird. Bei Nikotin dauert der Abbau bis ca. 45 Minuten nach dem rauchen einer gewöhnlichen Zigarette, denn spätestens dann lechzt das Hirn nach der neuen Dosis (Schmacht).


    Daher ist ein längeres unwohlsein bei normalen Gebrauch der Dampfe relativ unwahrscheinlich. Dennoch kann man bei übermäßigem Genuss (dauernuckeln) sehr leicht eine Nikotinvergiftung bekommen. Anzeichen sind in der Regel leichtes Schwindelgefühl und man fühlt sich etwas gelähmt. Nikotin wirkt bei Überdosierung vor allem auf das Atemzentrum im Gehirn.


    Bei reinem Nikotin (100%), welches niemand von uns verarbeitet (und auch niemals verarbeiten sollte!!!) reicht ein tropfen, welcher durch ein Kleidungsstück auf die Haut kommt, um einen Erwachsenen Menschen zu töten. Dabei wird wie erwühnt, das Atemzentrum gelähmt, es folgen Krampfanfälle und man erstickt.´, weil eine Atmung unmöglich ist.


    Bei den Konzentrationen, mit denen wir arbeiten (die Selbstmischer mit den 36mg/ml inbegriffen), dürfte es jedoch höchstens zu einem größeren Unwohlsein kommen, welches auch nicht ewig dauern dürfte. Man müsste schon einige Flaschen Liquid zu sich nehmen, bis eine lebensgefährliche Situation entstehen würde.


    Dennoch ist Liquid auch in kleineren Mengen mit Vorsicht zu behandeln und vor allem vor Kindern und Haustieren geschützt aufzubewahren. man spricht von 50mg/kg Körpergewicht <korrigiert dank achtsame Foris> von einer tödlichen Dosis. Kinder und Haustiere wiegen in der Regel sehr viel weniger als ein Erwachsener Mensch.


    Ergo: 18er Dampfen kann eine leichte Nikotinverguftung verursachen, sollte jedoch relativ schnell wieder abgebaut sein.

    Herzliche Grüße
    Marcus

    2 Mal editiert, zuletzt von FlaLiqu ()

  • 3 Stellige Tagesdosen sollten unbedingt vermieden werden. Bei 18mg wären 5ml genug. Was in etwa Niko aus 90 Pyros entspräche.


    Diese Menge verstärkt allerdings schon extrem die Nikotinsucht und schädigt Eure Gefässe massiv. Was dabei rauskommt kann ich Euch gerne mit Aufnahmen (vor und nach meinen OPs) zeigen inc. der Mittelchen die danach bis zum Ableben eingenommen werden müssen.


    Nikotinvergiftung hast mit dem ersten Zug, mit der Dosis steigen nur die Nebenwirkungen und die bleibenden Schäden an.


    Schönreden ist reines Suchtverhalten und entbehrt jeden gesunden Menschenverstand..

    Gruss Chris der Graue
    Beastmaster

  • man spricht von 50mg/kg Körpergewicht von einer tödlichen Dosis.


    Äh wo hast du die zahl her ?
    Die LD50 mit 50mg/kg ist für Ratten.
    (LD50 = bei 50/100 tödliche Dosis)


    Zitat

    Die akute Toxizität von Nikotin ist hoch. Die LD50 beträgt bei Mäusen 0,3 mg/kg i.v. und 230 mg/kg oral (als Vergleich beträgt die LD50 von oralem Koffein 190 mg/kg). Für einen Menschen mit 70 kg Körpergewicht wirken 50 mg Nikotin oral aufgenommen tödlich (als Vergleich beträgt die tödliche Dosis Paracetamol für den Menschen > 8 g/Tag).
    Nikotin wird im Körper rasch abgebaut, weshalb selbst Kettenraucher beim Rauchen nicht eine tödliche Dosis erreichten. Hingegen kann es in sehr hohen Dosen oder bei ungeübten Rauchern zu Vergiftungserscheinungen kommen wie Kopfschmerzen, Übelkeit, stärkerer Speichelfluss und erhöhtem Puls.


    Quelle: http://www.apotheken-raucherbe…m-tabakrauch/nikotin.html


    Bei 18mg wären 5ml genug. Was in etwa Niko aus 90 Pyros entspräche.


    Mit 90 Pyros meinst du vermutlich die sehr fadenscheinige Packungsangaben.
    Ne Pyro hat 11-20mg Nikotin drin.


    Zitat

    Eine Zigarette enthält etwa 12 Milligramm Nikotin, also deutlich mehr als auf der Verpackung angegeben ist, denn die dortigen Angaben beziehen sich auf (maschinell) im Rauch gemessene Werte. Beim Rauchen einer Zigarette werden tatsächlich etwa 1 - 3 mg aufgenommen. Die aufgenommene Dosis Nikotin hängt von der Art des Rauchens, der Charakteristika der Zigarette und von weiteren Faktoren ab wie z.B. dem Grad der Abhängigkeit, dem Geschlecht, der Rasse, der Lungenfunktion und –pathologien. Ein Kettenraucher absorbiert 20 - 40 mg Nikotin täglich und weist während des Nachmittags Plasmakonzentrationen von 25-35 ng/ml auf.


    Quelle: http://www.apotheken-raucherbe…m-tabakrauch/nikotin.html


    Es gibt auch gebundenes und freies Nikotin und die Aufnahme im Körper hängt auch von verschiedenen faktoren ab.
    Nikotin ist auch ein Gift an welches man sich "gewöhnen" kann. So ist für einen Nichtraucher schon eine kleiner menge gefährlich wie bei einem Kettenraucher.
    Im umgang mit Nikotin ist immer vorsicht geboten jedoch bei normalen gebrauch ist die gefahr abschätzbar.

    Konstruktive Kritik ist bei meinen Fotos immer erwünscht.


    Kameras:

    Sony Alpha 7 III Vollformat (24,2MP)

    Sony Alpha 6500 APS-C (24,2MP)

    Sony DSC-WX220 Typ 1/2,3 (18,2MP)

  • Ich muss ehrlich zugeben, dass ich bissel aus dem Gedächnis geschrieben habe. Fehler bitte imemr aufzeigen, aber irgendwas mit 50mg waren in meinem Kopf. Aber gut dass alle so gut aufpassen. Das gefällt mir gut :)

    Herzliche Grüße
    Marcus

  • Nikotin wird durch Gewöhnung genausowenig unschädlicher wie Alkohol auch. Es wird einem nur erst bei höheren Dosen schlecht. Die Zerstörung im Körper wird dadurch sogar noch beschleunigt.


    Gift wird mit der Dosishöhe immer wirksamer, sollte eigentlich jeder beim Hit selbst merken. Da sagt der Körper nämlich das erstemal Stop.


    Die Gefahr "abschätzen" zu können, ist ein Wunsch der bei den meisten im Wartezimmer platzt.


    So nu tröhn ich mich mit meinem 3er zu, Titanadern verengen sich nimmer. :bier:

    Gruss Chris der Graue
    Beastmaster

  • Chris kannst du mal erklären warum Nikotin die Adern verengen???


    Ist das beim rauchen und und dampfen gleich oder ist es beim rauchen mit samt dem Teer u.s.w. schlimmer?

  • Bezieht sich alles nur auf die eine Quelle und kann unvollständig sein:


    Getestet wurde es wohl nur mit Rauchern:

    Zitat

    Die wiederholte Applikation von N. in geringen Konzentratio-
    nen ist durch Verhaltens- und klinische Beobachtungen an
    Rauchern intensiv untersucht worden.


    Hier sieht die Datenlage etwas mau aus.

    Zitat

    Inwieweit an diesen Schädigungen auch andere Tabakrauch-In-
    haltsstoffe ursächlich beteiligt sind, ist im einzelnen
    nicht abgeklärt.


    Schädlich bleit es auch wenn man sich dran "gewöhnt" aber die Toleranz steigt wohl.

    Zitat

    Chronische Belastung mit N. kann beim Menschen eine Gewöh-
    nung verursachen, die eine Erhöhung der Toleranz bewirkt.
    Diese ist wahrscheinlich auf eine beschleunigte Biotransfor-
    mation und Elimination zurückzuführen.


    Da ein Teil des Nikotins auch unveränder ausgeschieden wird:

    Zitat

    Als Eliminationshalbwertszeit für N. wurden ca. 3 h angege-
    ben.


    Die haupt Verstoffwechlung wird meist mit 30-60 Minuten angegeben.


    Quelle: GESTIS

    Konstruktive Kritik ist bei meinen Fotos immer erwünscht.


    Kameras:

    Sony Alpha 7 III Vollformat (24,2MP)

    Sony Alpha 6500 APS-C (24,2MP)

    Sony DSC-WX220 Typ 1/2,3 (18,2MP)

  • Chris kannst du mal erklären warum Nikotin die Adern verengen???


    Ist das beim rauchen und und dampfen gleich oder ist es beim rauchen mit samt dem Teer u.s.w. schlimmer?


    Nikotin bewirkt ein krampfartiges verengen der Gefässe, der Hit/Flash ist z.B. genau das ein "Krampf" in den Bronchien.Eine Abwehrreaktion die uns wie der Husten vor dem weiteren Inhallieren abhalten soll. Als Folge steigt der Blutdruck an was wiederum das Herz und die verengten Gefässe nochmehr belastet. Irgendwann bilden sich zwangsläufig Schwachstellen(Delle im Rohr) in den Gefässen in denen sich Ablagerungen bilden bis zum Verschluss. Die Venen können das Blut nimmer richtig zurück führen usw.


    Einmal geschädigt ist nurnoch durch den Chirurg zu reparieren. So wie die Bronchien reagiert natürlich auch das ganze Kreislaufsystem, auf jede Zufuhr von Nikotin immer und zu jeder Zeit . Es gewöhnt sich nicht daran, es geht kaputt.


    Das Nikotin "schnell" abgebaut wird nützt dabei recht wenig weil die Wirkung sofort eintritt und vor dem Abau immerwieder aufgefüllt wird.


    Pulsmesser umschnallen und Dampfen. :(


    An einer Überdosis Nikotin zu sterben ist dagegen beim Dampfen eher schwierig zu berwerkstelligen.


    Das Zeug tötet langsam und qualvoll und das mit hoher Wahrscheinligkeit.


    Als ordentliche Süchtige ignorieren wir das aber einfach und suchen uns Strohalme. :dampf:

    Gruss Chris der Graue
    Beastmaster


  • Ist das beim rauchen und und dampfen gleich oder ist es beim rauchen mit samt dem Teer u.s.w. schlimmer?


    Nikotin wirkt immer gleich auf den Körper. Vieleicht beim Dampfen 2 Sekunden später was aber völlig unwichtig ist und eh nur für den ersten Zug gilt.


    Teer belastet hauptsächlich die Lunge/Atemwege und löst den Rauchehusten aus.(chronische Bronchitis) Die Lungeblutsperre kann er soweit ich weiss nicht durchdringen.(Wäre vermutlich auch schnell unser Ende)

    Gruss Chris der Graue
    Beastmaster


  • Die Logische Konsequenz müsste dann sein das du nur noch Nuller dampfst....
    (Aber sag das mal nem Süchtigen.... Hat bei den Pyros schon nicht funktioniert..)


    Also an einer Überdosis Liquid kann man eigentlich nicht sterben, ausser man säuft das Zeug Bierglasweise.

  • Die Logische Konsequenz müsste dann sein das du nur noch Nuller dampfst....
    (Aber sag das mal nem Süchtigen.... Hat bei den Pyros schon nicht funktioniert..)


    Also an einer Überdosis Liquid kann man eigentlich nicht sterben, ausser man säuft das Zeug Bierglasweise.

    10 ml 24er auf ex, dürfte Dein letzter Kurzer gewesen sein. :nein:


    Danke Chris,ist eine harte aber ehrliche Antwort!

    Gruss Chris der Graue
    Beastmaster


  • 10 ml 24er auf ex, dürfte Dein letzter Kurzer gewesen sein. :nein:


    Wobei hier die frage ist welcher PH wert und wie schnell du das zeug wieder auskotzt.
    Wenn du schneller kotzt als dein Körper es aufnimmt hast du ne chance eine wirklich ekelhaften tot zu entgehn.
    Die für menschen tötliche Dosis liegt ja bei 0,5-1mg / Kg und bei 10ml 24er hast du 240mg (wie bein nem Päckchen Zigraetten).
    Wäre es 240mg reines Nikotin hättest du keine chance in liquidform eher eine sehr sehr geringe.

    Konstruktive Kritik ist bei meinen Fotos immer erwünscht.


    Kameras:

    Sony Alpha 7 III Vollformat (24,2MP)

    Sony Alpha 6500 APS-C (24,2MP)

    Sony DSC-WX220 Typ 1/2,3 (18,2MP)

  • Konstruktive Kritik ist bei meinen Fotos immer erwünscht.


    Kameras:

    Sony Alpha 7 III Vollformat (24,2MP)

    Sony Alpha 6500 APS-C (24,2MP)

    Sony DSC-WX220 Typ 1/2,3 (18,2MP)

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können. Als angemeldeter Benutzer geniest du weitere Vorteile, die du dir nicht entgehen lassen solltest.

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden