Dampfanfänger- Tipps für Komplettset?

  • :sos:


    Hey liebe Dampfer!


    Vor 3 Wochen habe ich von heute auf morgen komplett mit dem Rauchen aufgehört.
    Und es fehlt mir uuuuuuuunheimlich, allerdings halte ich mich wacker. :)
    Mein Lebenspartner hat das Rauchen jetzt auch vor 2 Wochen aufgegeben und ihm fällt es um einiges schwerer als mir.
    Jetzt haben wir über E-Zigaretten gesprochen, weil eine Freundin von mir sofort mit aufhören wollte als ich ihr von meiner Entscheidung erzählte und sie sich ein E-Zigarette im Internet bestellte.
    Die E-Zigarette empfinde ich als unheimliche Erleichterung wenn man in einem Club steht, alle Freunde um einen herum qualmen und man selbst an der E-Zigarette mitpaffen kann.
    Das Problem ist nur - ihre E-Zigaretten laufen in der Tasche aus, was sehr unangenehm ist.
    Sie hat sie sich damals im Angebot für 50€ (2Stück, eine schwarz, eine silber) bestellt.
    Ist das bei jeder E-Zigarette so?
    Oder hat sie sich einfach ein schlechtes Modell zugelegt?


    Hättet ihr Tipps für mich und meinen Freund welche E-Zigaretten denn jetzt nun wirklich lohnenswert sind?
    Gibt es vielleicht ein Kombipack das sich für uns lohnen würde?
    Ich hätte gern von wirklich erfahrenen Dampfern gehört welcher Marke man vertrauen kann und welches Produkt empfehlenswert ist bevor ich auf die Produktrezensionsfälschungen diverser Hersteller herein falle.


    Wir möchten auch nur Liquids ohne Nikotin, hättet ihr dahingehend vielleicht auch noch Tipps?


    Ich hoffe ihr seht diese Frage nicht als sinnlose googlebare Anfängerfrage an, denn gerade Google und dessen vielleicht halbwahren Rezensionen wollte ich vermeiden.


    Liebe Grüße - Once. :) :winke:

    "Es kommt nicht darauf an, wie man geboren wird. Wie man mit dem Geschenk des Lebens umgeht, macht einen zu dem, der man ist." <3

  • servus und willkommen once


    dieses Thema ist extrem ausfühlich. Bitte lese dich in unserem Lexikon ein klein wenig ein. Danach können wir dir viel besser helfen. Ich setzt dir mal den entsprechenden link:


    Welches Starterset


    wenn du dich ein klein wenig kundig gemacht hast, beantworten wir dir alle Fragen, geben dir Hinweise auf die neuesten sets und deren Bezugquellen.


    Ich wünsche dir viel Spass hier.

  • http://www.amazon.de/Riccardo-…er+Pack+(1+x+1+St%C3%BCck)


    Das ist im übrigen die E-Zigarette besagter Freundin. ;)


    Joerg das ist nicht an dich, sondern an Levantius gerichtet:



    Aber unser Ziel ist es dem Nikotin komplett abzuschwören. Ich will damit nichts mehr zu tun haben und meinem körper in keinster Weise mehr solchen Schaden zufügen. Alles was uns gerade als Aussteiger fehlt ist die "Geste". Selbst mein Freund meint, dem es um einiges schwerer fällt, das es ihm überhaupt nicht um das Nikotin geht sondern einzig und allein um die Beschäftigung. ;)


    Warum siehst du es als so sinnlos an?

    "Es kommt nicht darauf an, wie man geboren wird. Wie man mit dem Geschenk des Lebens umgeht, macht einen zu dem, der man ist." <3

    3 Mal editiert, zuletzt von Once ()

  • Starterset mit einem Akku: http://www.besserdampfen.de/St…45/Kanger-EMOW-Starterset


    Starterset mit 2 Akkus: http://www.besserdampfen.de/St…Glass-BDCC-Duo-Starterset


    Meine Empfehlung wäre selbst "konfiguriert":


    2 x Pro Tank Mini 2 z.B. bei http://www.dampfplanet.de/Prot…om-Coil-Kangertech-Kanger


    2 x VV ( variable Volt ) eGo Akku z.B. bei http://www.besserdampfen.de/eG…2/Akku-eGo-C-650mAh-Twist


    1 x 5 Ersatzköpfe z.B. bei http://www.besserdampfen.de/Ve…mpfer-ProTank/Evod/Davide


    1 x Ladegerät und Tasche


    Liquids muss man einfach selbst testen.


    Edit: Das Riccardodingen ist Schrott.... und lieber mit Nikotin dem Rauch dauerhaft entsagen, als ohne Nikotin Rückfällig werden. Nikotindosis kann man immer noch reduzieren.

    Einmal editiert, zuletzt von Levantius ()

  • Im übrigen Levantius ist dein Profilbild echt stark. :D

    "Es kommt nicht darauf an, wie man geboren wird. Wie man mit dem Geschenk des Lebens umgeht, macht einen zu dem, der man ist." <3

  • Danke ( Lied von Eis und Feuer begeistert... :D ).


    Öhm, die Empfehlung oben gilt übrigens PRO Person. Gerne erstmal 1 Set zum austesten nehmen... langfristig braucht ihr das bei 2 Personen aber alles doppelt.


  • Hallo erst mal :)


    also als absolut Bediener- und Anfängerfreundlich sind die EVOD - Sets. Klar können die auch "auslaufen" .... wenn man sie falsch handhabt .... mit dem
    Mundstück kopfüber hält oder sie bei brütender Hitze im Auto liegen lässt. Das sind so Dinge die man nicht tun sollte :)


    Bei den Liquids gibt's fast keine Geschmacksgrenze und sie sind von 0 - 18 mg Nik/ ml erhältlich, da wird's halt dann nur schwierig seinen ganz persönlichen
    "Liebling" zu finden :)
    LG
    Ela

  • Aber unser Ziel ist es dem Nikotin komplett abzuschwören. Ich will damit nichts mehr zu tun haben und meinem körper in keinster Weise mehr solchen Schaden zufügen.


    Das, was deinem Körper beim Rauchen Schaden zugefügt hat ist nicht das Nikotin. Dies ist nämlich absolut das kleinste Übel an einer Zigarette. Es sind die tausenden anderen Stoffe, welche deinem Körper geschadet haben!


    Hier noch ein Tip von mir für ein gutes Einsteigerset, mit welchem schon viele meiner Bekannten und Verwandten einen problemlosen Umstieg geschaft haben: http://www.vapango.de/81-e-zig…n-startersets-kanger-evod
    Gibts auch in Pink... 8)


    EDIT: Ich bin der Meinung (und habe auch entsprechende Erfahrung gemacht) das VV und VW Akkus einen Anfänger komplett überfordern. 99% der Anfänger sind schon mit einem normalen EVOD-Set genug gefordert, da es selbst bei dem das eine oder andere zu beachten gibt.

    Signaturen sind überbewertet.

    Einmal editiert, zuletzt von marcsz ()

  • "Körperliche Schäden werden sowohl durch das Nikotin selbst, als auch durch den beim Rauchen freigesetzten Teer hervorgerufen. So kommt es durch hohe CO-Konzentration im Blut (gebunden als CO-Hb) zum Sauerstoffmangel für das Herz und Gehirn, zu Herz-Kreislaufschwäche, Gefäßverengungen im Herzen, die By-Pass Operationen erfordern können, sowie letztlich zum Herzinfarkt. Gefäßverengungen in den Extremitäten können zum sog. "Raucherbein" bis hin zur Notwendigkeit einer Amputation führen. Außerdem wurden in den letzten Jahren Zusammenhänge zwischen regelmäßigem Nikotinkonsum und Lungenkrebs festgestellt. Kontroverse Diskussionen bestehen noch über die Gefährlichkeit des "Passiv-Rauchens"."


    Ich muss ganz ehrlich sagen das ich mir nicht vorstellen kann das das reine Nikotin keine Störung in unserem Körper auslöst. Selbst Calzium ist ab einem bestimmten Alter giftig und ab einer bestimmten ANzahl hoch giftig und Nikotin soll gänzlich unschädlich sein? Glaube ich nicht. :)
    Warum also nicht auf Nummer sicher gehen und das Nikotin gleich aufegeben, wo wir doch jetzt sowieso schon seit 3 Wochen rauchfrei sind. ^^

    "Es kommt nicht darauf an, wie man geboren wird. Wie man mit dem Geschenk des Lebens umgeht, macht einen zu dem, der man ist." <3

  • Medikament - Droge - Gift, alles ein und dasselbe. Unterschied macht nur die Dosierung.


    Von gänzlich war auch nicht Rede...


    ...aber mal ehrlich, was ist dir / euch lieber? Beim Dampf auf Nikotin verzichten und irgendwann doch wieder zur Zigarette zu greifen, oder lieber mit Nikotin dampfen und gänzlich auf den Rest verzichten zu können? Die Dosierung kannst Du immer noch reduzieren. Hauptsache weg vom Rauch.

  • Merkst Du nicht, dass Du in deinem Beitrag drei Dinge miteinander vermischt, die nix miteinander zu tun haben? :zwinker4:


    Nikotin, Teer und Kohlenmonoxyd


    Das Nikotin in reiner Form hat eine vergleichbare Schädlichkeit von Koffein. Das Nikotin schlägt vernachlässigbar auf das Herz-Kreislauf System. Dies wurde in einer neutralen Studie von Dr. Konstantinos Farsalinos bewiesen.


    Der Teer ist der Hauptbestandteil des Rauches einer Zigarette. Wir reden hier von über 4'000 verschiedenen Stoffen, welche sich nachweisen lassen. Unter anderem sind das Blausäure, Blei, Arsen, Quecksilber, Cadmium, Amoniak, Formalehyd, etc. 60 von den nachweisbaren Stoffen sind belegbar stark Krebserregend.


    Kohlenmonoxyd entsteht nur bei einer Zigarette und nicht bei einer Dampfe. Das ist das, was massiv auf das Herz-Kreislauf System einwirkt und zu einer entsprechenden Reaktion des Systemes wirk.


    Grundsätzlich: Auch normales Speisesalz ist bei einer einmaligen Konsumation von ca. 200g absolut tödlich. Es ist bei allen Stoffen eine Frage der Menge.

    Signaturen sind überbewertet.

    Einmal editiert, zuletzt von marcsz ()

  • sei nicht so streng Marc


    wer sich noch nicht ausführlich mit der Materie beschäftigt hat,
    weis nicht, in wie weit diese Manipulation der Tabakindustrie und der Staaten,
    die damit unzählige Milliarden verdienen, gehen.


    Die Wahrheit liegt, wie immer, in den Details.


    Jede nicht gerauchte Ziggi ist ein Erfolg für jede Person.

  • Warum geht ihr davon aus das ich rückfällig werde wenn ich ohne Nikotin dampfe? :)
    Desweiteren... ich trinke nicht einmal Kaffee, mein Freund dafür in rauen Mengen, ich finde nicht das einer von uns beiden Nikotin konsumieren muss.
    Ich verstehe auch gerade überhaupt nicht warum ihr es so anstößig findet das wir ohne Nikotin dampfen wollen. :D
    Erklärt ihr mir das bitte? :)


    LG

    "Es kommt nicht darauf an, wie man geboren wird. Wie man mit dem Geschenk des Lebens umgeht, macht einen zu dem, der man ist." <3

    Einmal editiert, zuletzt von Once ()

  • Ich würde dir folgendes vorschlagen:
    Probiere es ohne Nikotin. Wenn Dir dann nichts fehlt => Wunderbar!
    Sollte dir trotzdem was fehlen sollte und die Schmach nach einer Zigarette weiter besteht, dann versuch es mit einem Liquid mit Nikotin.

    Signaturen sind überbewertet.

  • schau......


    es geht doch darum.....


    wir jahrelang rauchenden Suchtis suchten eine Möglichkeit, gesünder unserer Genusssucht zu frönen.


    Wir entdeckten die E- Dampfe und konnten von heute auf morgen ohne Nikotin Entzugserscheinungen aufhören zu rauchen.


    Wir alle fühlten uns besser, bekamen leichter Luft, hatten keinen Husten und Auswurf mehr............


    aber das Nikotin, an das wir jahrzehnte lang gebunden waren, fehlte uns nicht.


    Und das ist der Punkt.


    Wir sind nikotinabhängig und haben einen Weg gefunden, dieses Problem in den Griff zu bekommen.
    Wir nehmen noch Nikotin zu uns - können es aber selbst reduzieren und sogar auf Null absenken.


    Die restlichen Schadstoffe im Dampf sind so gut wie nicht nachweisbar - laut Studien für Passivdampfer absulut ungefährlich.


    Ob du jetzt mit oder ohne Nikotin dampfst ist eigentlich total egal..........


    hauptsache ist........


    du verbrennst kein ungesundes, stinkendes Gift mehr.



    p.s.


    ich rauche noch nebenbei.........

  • Aber haben es nicht auch andere ohne Nikotin geschafft, obwohl ihnen nach einiger Zeit immernoch etwas fehlt? Ist es nicht oft einfach nur die Willensstärke die einem hilft aufzugeben?
    Deweiteren... ich danke euch für eure Besorgnis und sollte ich in einem jahr immernoch das Verlangen nach einer Zigarette haben und es kehrt so schlimm zurück ie in der ersten Woche, dann werde ich es mit Nikotin versuchen. Solange ich es auch so schaffe werde ich nicht zum Nikotin greifen. Ich möchte auch gar nicht darüber urteilen inwiefern Nikotin schädlich oder nicht schädlich ist. Ich weiß nur eines: Der Mensch benötigt es nicht, genauso wenig wie Tabak. Das Dampfen macht mir einfach großen Spaß, deswegen werde ich es beibehalten, meine Nikotinsucht möchte ich bekämpfen. Ich möchte von nichts abhängig sein. Jetzt habe ich außerdem schon die Kopfschmerzen hinter mir und meine Stimmungsschwankungen im Griff, da möchte ich einfach nicht wieder damit anfangen. ;) Ich würde niemanden verurteilen der Nikotin zu sich nimmt (obwohl es doch angeblich sowieso fragwürdig ist wieviel Nikotin genau beim dampfen vom Körper aufgenommen wird?), allerdings esse ich nicht einmal Fleisch welches nicht von meinen Hühnern im Garten kommt bzw von dem Schwein welches wir jedes Jahr groß ziehen und schlachten, weil ich die Hormone nicht aufnehmen möchte. Ich konsumiere Milch und Käse nur wenn diese Produkte vom Biobauern meiner Eltern kommt, der 5 Kühe besitzt und herzt, als Hobby - da kann ich mir auch das Nikotin sparen. -> Und das ist nicht beleidigend, provozierend, stichelnd oder sonstwie gemeint, es ist einfach meine Lebenseinstellung dazu. Ich bin Veganerin aus Umweltgründen und witzigerweise um den Menschen zu retten, die Menschen die mich immer verurteilen und auslachen, welch ironie, aber das führt jetzt zu weit, entschuldigt. ^^

    "Es kommt nicht darauf an, wie man geboren wird. Wie man mit dem Geschenk des Lebens umgeht, macht einen zu dem, der man ist." <3

  • Joerg65 : Warum rauchst du denn noch nebenbei?


    Und ich verstehe das ja, ich habe ja selbst 11 Jahe lang geraucht, es gab jetzt nur einfach den Punkt an dem ich meinte:
    Ich will einmal Kinder in die Welt setzen? So in 2-3 Jahren? Mein Denken ändert sich doch nicht und umso länger ich rauche umso schwieriger wird es mit dem Aufhören, also Schluss jetzt.
    Das Rauchen ist so schädlich, warum füge ich mir willentlich Leid zu?
    Also weg mit den Glimmstängeln.


    Das Problem: Mir fehlt die Geste.
    Ich scheiß aufs Nikotin (um es einmal vulgär auszudrücken :D ), aber die Beschäftigung der Hände, die Ablenkung vom Hunger, die orale Stimmulation (nach Freud) fhlt mir.
    Ich fand die Geste sogar sexy... und ich möchte sie wieder, nur gesünder. :D


    Versteht ihr auch mich? ^^
    Ich kann eure Beweggründe komplett nachvollziehen, nur möchte ich sie für mich nicht annehmen. :)

    "Es kommt nicht darauf an, wie man geboren wird. Wie man mit dem Geschenk des Lebens umgeht, macht einen zu dem, der man ist." <3

  • hier lacht dich niemand aus
    nur sind deine Beweggründe für uns "normalen Suchtis" nicht sofort nachvollziebar


    aber wir helfen dir gerne und so gut wir können


    shake hands.....

  • siehst du....


    so ist das Board
    wir verurteilen niemanden
    lassen unsere Fehler Fehler sein und versuchen uns zu akzeptieren und zu helfen


    natürlich reiben wir uns auch ab und an.....
    aber wir bleiben Freunde und helfen uns weiter


    niemand wird hier verurteilt oder belehrt
    jedem steht sein Weg zu , den er gehen will


    und es finden sich immer Freunde an Board, die diesen Weg verstehen und mitschippern


    warum ich noch rauche ????


    weil ich manchmal schwach werde und das so will


    aber jede Ziggi, die ich nicht rauche, ist gut für mich


    warum ich noch trinke ???


    weil ich.......


    warum ich noch .............


    das setzt sich unendlich fort.........


    warum ich noch Fleisch esse.....
    warum noch Kohlenhydrate.....l.
    warum noch Atomkraft.....
    warum Autos......


    Fragen über Fragen........





    was ist Liebe ????

  • Ich weiß, aber rede mal mit einem Mann am Grill darüber warum du seit 2 Jahren vegan lebst. -.-
    Das Nervigste ist wirklich das meine Gründe dem Menschenschutz dienen. Die Flächen die wir bebauen um unsere Tiere ernähren zu können könnten die ganze Welt ernähren. Die Abgase die wir in die Umwelt stoßen um Tiere zu halten/züchten/schlachten könnten wir einsparen und somit wären Autoabgase nicht mehr so schädlich.
    Kleine Mädchen, z.B. meine kleine Cousine, bekommen mit 7-8Jahren ihre Periode, Brüste und Schamhaarwachstum weil zu viele Hormone in Fleisch- und Milchprodukten vorhanden sind.
    Ich will nicht behaupten das Fleisch mir nicht geschmeckt hätte, das wäre erstunken und erlogen.
    Ich möchte auch nicht behaupten das wahrhaft BIOLEBENDE Nutztiere mir leid tun wenn sie geschlachtet werden, der Mensch kann ein Raubtier sein und nutzt seine Intelligenz.
    Doch ich behaupte mit reinen Gewissen das wir uns mit der Tierzucht immer mehr selbst zerstören.
    Und es wird von Minute zu Minute mit unserem Weltbevölkerungswachstum schlimmer.
    Und unsere kinder müssen immer mehr darunter leiden.
    Weil wir so viel Wasserverbrauch an Fleischrhaltung und -herstellung besitzen, haben wir nicht einmal mehr die Möglichkeit unser Wasser so klar zu filtern das sich Antibiotika, Antibabypillen, Aspirin,... -Rückstände nicht mehr im Wasser nachzuweisen sind.
    Frauen haben es schwerer schwanger zu werden durch die Hormone im Trinkwasser.
    Kinder werden schon im Mutterleib von Hormonen und Medikamentenrückständen in Wasser und Fleisch beeinträchtigt. Die Behindertenrate steigt und keiner fragt sich warum?
    Es ist so schwer mit irgendjemanden darüber zu reden.
    Man kann nur für sich selbst Informationen sammeln und es an Freunde, Familie und Lebenspartner weitergeben und selbst die nehmen einen nicht ernst.


    Es ist so traurig wie die Menschheit sich selbst zerstört.


    Ich dachte ich schreibe das mal, wo wir doch gerade bei Selbstzerstörung waren und sich diese ganzen gedanken angesammelt haben. :D

    "Es kommt nicht darauf an, wie man geboren wird. Wie man mit dem Geschenk des Lebens umgeht, macht einen zu dem, der man ist." <3

  • @Once


    "Ja, aber..." ;)


    Die Befürchtung, Du könntest rückfällig werden ist nicht aus der Luft gegriffen. Du befindest Dich hier in den Reihen von Menschen, die zum Teil schon sehr lange dampfen. Und sehr viele haben sich auch mit den gesundheilichen Gegebenheiten z. T. sehr fundiert auseinandergesetzt. Außerdem haben fast alle eine mehr oder weniger heftige Raucher-Karriere hinter sich.


    Als Raucher nimmst Du sehr viele Suchtstoffe zu Dir. Mit dem Umstieg auf das Dampfen nikotinhaltiger Liquids reduzierst Du das auf nur noch einen Stoff, der nachweislich von geringer Schädlichkeit und auch recht geringem Suchtpotential ist.
    Viele Einsteiger machen den Fehler, das Nikotin gleich zu Anfang zu schnell reduzieren zu wollen... und werden Rückfällig, weil nun wirklich alle Sucht-Faktoren und zusätzlich ein weiterer Effekt fehlen.
    Die Gefahr ist nicht erdacht, sondern gegeben. Wenn Du also gleich mit 0 mg Nikotin anfängst, dann fehlt nicht nur das "Belohnungs-Prinzip", das vom Nikotin ausgelöst wird, sondern zusätzlich auch definitiv der Throat Hit... also der Druck auf den Bronchien, den Du beim Dampfen mit Nikotin verspürst. Und das ist kein unwesentlicher Faktor. Für viele ist dieser Effekt sogar maßgeblich für die Befriedigung beim Dampfen.
    Wenn Du aber sicher bist, Du brauchst weder das Nikotin noch den Throat Hit, dann solltest Du das mit dem Dampfen echt lassen. Wenn es nur um das Gefühl zwischen den Fingern geht und um das Ziehen an einem Zylindrischen Objekt, so geht auch ein Strohhalm. Und das ist wesentlich kostengünstiger als das Dampfen.

  • Aber mir gefällt ja nicht nur die Geste, es ist auch der Qualm, das tiefe Einatmen das Ausstossen des Wasserdampfs... einfach das "Rauchgefühl". :D
    Ich weiß, es mag vielleicht kindisch klingen, aber mir fehlt das Rauchen als Tätigkeit und nicht als Droge. ^^
    Und wenn mir das Dampfen überhaupt nicht schadet, warum nicht? Das ist wie Shisha rauchen in gesund und schmackhaft. :D

    "Es kommt nicht darauf an, wie man geboren wird. Wie man mit dem Geschenk des Lebens umgeht, macht einen zu dem, der man ist." <3

  • was du da dampfst ist kein Wasserdampf
    das ist der Stoff, der auch als Disconebel eingesetzt wird


    PG und VG wird zwar auch in Krankenhäusern als Antibakterium über Klimaanlagen verstäubt


    aber mit frischer Waldluft hat das nichts zu tun


    wenn du wirklich gegen diese Luftverschmutzung bist


    fang nicht an


    wenn du das Gefühl zwischen den Fingern brauchst, das Ritual, den Dampf......


    dann ohne Nikotin


    wenn du wirklich so asketisch lebst, wie du schreibst


    lass das dampfen .....


    und benutze das einzige Laster
    was uns aus dem Paradies verbannte





    iss nen Apfel ;)

  • Ich will das Dampfen dann ja auch aufgeben, aber ich glaube für den Anfang erleichtert mir das den Ausstieg und man muss ja nicht immer so Hardcore von 0 auf hundertetwas schaffen. ^^


    Wie schädlich würdet ihr das Dampfen denn einschätzen?

    "Es kommt nicht darauf an, wie man geboren wird. Wie man mit dem Geschenk des Lebens umgeht, macht einen zu dem, der man ist." <3

  • Und ich denke ihr liebt alle das Dampfen? Warum wollt ihr mich dann jetzt davon abhalten? :D

    "Es kommt nicht darauf an, wie man geboren wird. Wie man mit dem Geschenk des Lebens umgeht, macht einen zu dem, der man ist." <3

  • Ich versuch es nochmal: Als Rauch-Stopp-Hilfe wird das 0er-Dampfen nicht funktionieren. Das inhalieren von 0er ist wie Atmen von Luft. Und das geht halt auch durch einen Strohhalm.

  • Ich muss ganz ehrlich sagen: Der Placebo-Effekt begeistert die Menschen schon seit Jahrhunderten, (z.B. in der Religion, ja Grundsatzdiskussion, ich weiß ^^) und ich glaube bei mir könnte es auch funktionieren. ;)

    "Es kommt nicht darauf an, wie man geboren wird. Wie man mit dem Geschenk des Lebens umgeht, macht einen zu dem, der man ist." <3