[Anleitung] Liquid selber mischen

  • Wenn du 70/30 willst, müsste deine Base über 70/30 liegen.

    Aroma kannst du als reines PG rechnen.

    Wenn du zb. Kapka willst, also ca. 20% Aroma mischst du mit 10ml 50ml Liquid an, willst also eigentlich 35ml VG und 15 Pg.

    10ml kommen vom Aroma, deine Base müsste nun also, weitere 5ml PG enthalten, entsprechend 35ml VG.

    Das wären 87.5% VG.

    Diese Mischung wirst du so nicht finden.

    Aber, wenn du einen 50/50 Shot nimmst, und reines VG als Base, hättest du recht exakt dein 70/30 Liquid.

    (10ml PG vom Aroma, 5ml PG vom Shot, 5ml VG vom Shot und 30ml VG von der Nikotinfreien Base.

    Also 15 ml PG, 35ml VG, hochgerechnet 30/70 PG/VG.)


    Das du so genau hinkommst ist halt eher die Ausnahme.

    Bei "echten" Aromen, also einzelnen Geschmäckern liegt die Konzentration oft (teilweise deutlich) unter 10%.

    Das Nikotin kannst du einfach ignorieren, und den Rest dann jeweils ausrechnen. Sweetener, Coolada etc. gelten natürlich auch als Aroma, und sind als PG zu rechnen.


    Und dann schau halt, das du Pi mal Daumen hinkommst.

    Man is least himself when he talks in his own person.

    Give him a mask and he will tell you the truth.

    (Oscar Wilde)

  • Ahoi

    Noch als Empfehlung :

    " LiqCalc" -App im Google Play-store ( Soll auch gute Programme im Apfelladen geben ) !

    Da kannst Du alle deine Parameter eingeben und die Maschine sagt dir wieviel Du wovon brauchst .

    Es geht aber auch anders :

    Ich zb dampfe bei ca 6 Promille . Ich setze mir immer einen Liter 66VG/33PG/1Weingeist (hält das ganze in Winterzeiten flüssiger ) mit 6,5 Promille Nikotin an und mit dieser " Ansetzbase " setze ich meine Aromen an . Da ich meist Aromen mit nur 5%-Anteil nutze komme ich bei so ~~6,2 Promille Nikotin raus . Jedes Mal neu anmischen macht manchen Spaß , aber ich mag es , wenn ich n neues Aroma hab , einfach was von meiner Ansetzbase zu nehmen , Aroma beipacken und los zu schütteln ...

    Ich meine dass bei solchen Größenordnungen ne Ansetzbase sinnvoll ist und daß 0,2 Promille Abweichung kein Beinbruch sind.

    Für 20% Aromen machst du einfach ne 7,5 Promille-base als Ansatz und mit 20% Aroma wärst Du dann bei 6 Promille Nikotin im Endprodukt .

    Well , jeder Jeck macht es anders !


    Ich empfehle in jedem Fall die Rezepte immer zu notieren ( Notizbuch / kleinen Karteikasten / Marmeladenglasaufkleber , mit Klebeband drüber oder mit Liquid-resistentem Stift beschrieben , direkt auf der Flasche ) , damit man sie replizieren kann , falls es geschmeckt hat und wieder genau so schmecken soll .

    Es gibt auch ne Menge guter YouTube-tutorials zum Thema ; nach 2-3 weiß man wie es gehen soll .

    Hört sich alles erstmal komplizierter an als es in Wahrheit ist ,,, TRAU DICH !


    MfG ,

    3

    Mark

    E

    6 Mal editiert, zuletzt von 3ME () aus folgendem Grund: Zu breit

  • Ahoi


    Sei gewarnt : es kann süchtig machen !


    Meine Chefin weiß genau was passieren wird , wenn ich mit Glitzern in den Augen und kleinen Fläschchen nach Hause komme ....

    " Zeit für´s Labor ? "

    Habe mir 2 Schubladen für unter die Couch gebastelt , die zusammen ca 2 QM fläche haben , und in denen nur Mixzubehör , Aromen und angesetzte Säfte sind .

    Und nochmals : Schreib dir alles immer ordentlich auf , damit du es reproduzieren kannst ! Bei einem Geschmack ist es vielleicht nicht so schwer , wenn du die Dosierung noch weisst , aber mein Lieblingssaft hat 6 verschiedene Aromen in unterschiedlichen Anteilen drin : Das hat gedauert bis ich die Verhältnisse richtig hatte ! Probier rum , aber schreib´s dir auf !


    MfG ,


    3

    Mark

    E

  • Werd ich machen. Danke 3ME.

    Heute is mein Zeugs gekommen. Echt nicht schwer. War ja auch nur ein Aroma. ^^

    Jetzt schau ich noch nach n paar Aromen mehr und werd mich daran auslassen.:klatsch:

    Leben und leben lassen.

  • Ahoi



    Behalte die S+V-Flaschen , aber hol dir nächstes mal nur Aromen und in der Apotheke ne 10ml-Spritze und ´ne Kanüle , möglichst groß ( 1,2+ ) . Die shake´n´Vapes kosten meist doppelt soviel wie normales Aroma . Und die Aromen gab´s jedenfalls auch als normale zu ca 5Euronen/ 1o ml , weiß nicht wie teuer deine vom Bild jetzt waren !? Ich empfehle CopyCat-aromen , die hier irgendwo auch ´nen eigenen Fred haben . Da gibts BikiniCat , das ist wie das Strawberry Explsion , meine ich .


    Du Kannst Das ! ! !


    Eigentlich jeder ;)

    Einfach XXml Ansetzbase +YYml Aroma in ´ne Flasche , schütteln , bisschen Geduld , und gut ist ´s ! ( Hoffentlich ) !

    Man muß schon SEIN eigenes Aroma finden . Des einen Eule ist dem anderen seine Nachtigall , und so ....


    Viel Spass beim schütteln ,


    3

    Mark

    E

  • Hab nur die Kaboom Aromen u. a. bestellt und die 10 ml Fläschen waren in den s & v Flaschen drinne. Stand in der Artikelbeschreibung auch

    nix dabei, dass s & v Flaschen mit dabei sind. Auf jeden Fall sind se sehr praktisch. Auf die Waage damit, Tara, alle Zutaten abgewogen und shaking.

    Pro Aroma hab ich 4, 95 € bezahlt.

    Leben und leben lassen.

    Einmal editiert, zuletzt von Godraw ()

  • Man kann auch alles mit einen einfach Dreisatz ausrechnen, da brauche ich keine Waage nur Spritzen für das Aroma.


    Aber ich mische eh Pie mal Daumen, weil mir der Nikanteil nicht so wichtig ist. Nur das Aroma muss stimmen.

    Rauchen ist OUT Dampfen ist IN

  • Hi liebe Dampfer - Gemeinde.

    Mal ne bescheidene Frage zu Basen....isses denn wichtig die vor Gebrauch bzw Mischen zu schütteln ? :kopfkratz:

    Hab jetzt beim Mischen meines Liquids zweimal vergessen aber auch nix gegenteiliges bemerkt.

    Leben und leben lassen.

  • Godraw , da die Basen in der Regel "rein" sind, ist ein Schütteln nicht notwendig. Was soll sich noch vermischen?


    Das Verhältnis der Base von z.B. 50 / 50 ist fest. Da setzt sich kein PG oben und VG unten ab....


    Also alles gut..

    ~ Gruss Dieter ~

  • ja sicher. Oder hast du schon mal einen Offliner, der aus 5 l Kanistern abzapft (oder noch wesentlich größeren Gebinden) erstmal das Fass schüttelt? :doublethumbsup:

    ~ Gruss Dieter ~

  • Ahoi

    Hi liebe Dampfer - Gemeinde.

    Mal ne bescheidene Frage zu Basen....isses denn wichtig die vor Gebrauch bzw Mischen zu schütteln ? :kopfkratz:

    Hab jetzt beim Mischen meines Liquids zweimal vergessen aber auch nix gegenteiliges bemerkt.


    Das Schütteln ist nach dem Mischen wichtig , vorher nicht . Ich setze mir nur meist 1-2Liter 66 / 33 / 1 ( VG / PG / E ) Base mit 6 Promille Nikotin an , und damit diese direkt brauchbar ist , wenn ich Aromen nutzen will , mische ich auf Vorrat . Leider setzen sich manche Bestandteile ab / vermischen sich manche Sachen nicht von alleine nicht so gut ----> deswegen schütteln .

    Aber nach dem zusammenkippen ist es SEHR wichtig , imho .


    MfG ,


    3

    Mark

    E

  • Schütteln klappt nicht so gut.

    Pack das in einen Mixer oder nehme einen Milchschäumer.

    Wenn du mal mit Lebensmittelfarbe arbeitest siehst du ganz schnell das PG und VG sich kaum beim schütteln verbinden.


    Daher denke ich schon lange das dieser ganze reifen lassen Voodoo von Leuten praktiziert wird die nur schütteln.


    Ich dampfe selbst Waldmeister sofort und es schmeckt genauso wie eins das wochenlang im Schrank stand.

    Einmal editiert, zuletzt von CmYk ()

  • Wenn man schüttelst, dann sollte man halt beachten, dass man auch noch etwas Luft in der Buddel hat. Ohne wirds schwer mit schütteln... ;)

    Und Reifen ist chemisch gesehen kein "voodoo" ;) Nur kann man den Przenn beschleinugen. Sauerstoff zuführen ist eine Möglichkeit, und nichts anderes passiert beim Milchaufschäumer :)

    :popel::troll::popel:

    Einmal editiert, zuletzt von YMG ()