Beiträge von Agent Lx

    Ich habe heute beim Offi zugeschlagen, Topcap gibt's für umme dort, sobald verfügbar. 1,6 Ohm Coil bei meinen 12 Wättchen, sehr gut und wie vermutet - für den Preis ist der GT ein absoluter no-brainer!

    Habe mir auch ne stimmige Kombi geschraubt... :dancingkämmi: 😇

    Haha! Ich gestern auch! Gleicher Preis, wie bei den Onlinern und mein Offi schmeißt mir eine neue Top-Cap in den Briefkasten, sobald sie da ist. Ebenfalls für umme. Service pur, es lebe der Einzelhandel. Wie auch immer: Feiner Verdampfer, macht Spaß. Wird meine neue Nr.1 Empfehlung für jeden, der einen Fertigcoiler für kleines Geld sucht. Mit den 0,7 Ohm Meshcoils und 20W wird es mir aber ein bisschen zu warm und ein bisschen zu viel Kirmes, da muss noch ein längeres Driptip drauf. Alles in allem aber sehr nett! :)

    Wie übel...


    "Bitte beachten sie, dass dieses Gerät über einen optischen Mangel verfügt. Auf der Oberseite (Sichtseite) des Geräts ist der Importeuer eingelasert. Es liegt kein technischer Mangel vor, die Funktion ist einwandfrei gewährleistet. Ein Lieferung von einwandfreien Produkten, ohne optischen Mangel, erwarten wir Mitte März. Sollten sie ein einwandfreies Produkt zu einem späteren Zeitpunkt wünschen, bestellen sie bitte den anderen Artikel Nautilus GT. Bitte beachten sie, dass bei allen in Deutschland gekauften Geräten zum Verkaufsstart dieser Fehler vorliegt."


    Da hat aber irgendjemand in der Kette ganz schlimm Mist gebaut...

    Nach meiner Entdeckung der Meshcoils sind meine zwei Nautis wieder im Benutzung.

    Ich habe mir gerade mal ein paar der 0,7 Ohm Meshcoils von meinem Offliner mitgenommen und kann Dir nur Recht geben.

    Plötzlich ist der gute alte Nautilus wieder in die tägliche Rotation gerutscht. Die Coils sind sehr lecker, ich bin erstaunt.

    Unter diesen Umständen könnte auch der GT mein Freund werden...

    Ich bin ja auch mit der Nautilus-Serie um- und eingestiegen. Daher habe ich gestern mal den guten alten Nautilus rausgeholt und befüllt.

    Es ist dieser hier, den finde ich persönlich bis heute am Schönsten von der ganzen Serie, aber da ist bekanntlich jeder Jeck anders:



    Ziel war herauszufinden, ob ich noch mit dem Geschmack des Nautlilus zufrieden bin und ob sich daher ein Kauf des GT lohnt.

    Aber ich war jetzt - ehrlich gesagt - nicht übermäßig beeindruckt, nach den vielen Monaten mit Selbstwicklern und modernen Fertigcoilern... Bringt der GT aufgrund seines Designs irgendeinen Geschmacksvorteil zum Old-School-Modell bei gleichen Coils? Wenn nicht, dann muss der GT nicht zwangsläufig von mir gekauft werden. So viel Nostalgie und Sammlerwut ist dann auch nicht... ;)

    Mein Tipp wäre also ein hochdosiertes Liquid für Schmachtanfälle stehen zu haben.

    Das ist auch meine Strategie. Ich dampfe normalerweise mit 4-6mg Nikotin pro ml, habe aber immer eine Caliburn rumfliegen, die mit 18mg/ml Liquid befüllt ist. Ich kämpfe an manchen Tagen und zu manchen Gelegenheiten immer noch regelmäßig mit der Lust auf Zigaretten, aber nach ein paar Zügen an der "High-Nicotine" Dampfe ist es immer wieder gut.

    dr. Kero Vanillepudding... Der Klassiker

    Aber gelesen hast Du mein Posting schon, oder? Ich suche keine Vanillepudding-Aroma-Empfehlung, sondern Hinweise zu den drei bereits vorhandenen Aromen.



    Hoffe ich habe mein Mischschema verdeutlichen können .... ( bin eher Mensch des Machens , leider nicht so gut im erklären )


    Ja, herzlichen Dank! Ich habe mal entsprechende Einzelproben angerührt. Vanille braucht ja eh immer ein bisschen, bis das Aroma voll da ist. Ich werde mich nach 1-2 Wochen mal daran versuchen!

    Caramba zusammen,


    ich habe Lust auf ein schönes Vanille-Liquid.

    Aber kein Vanille-Pudding Geschmack, sondern mehr in Richtung einer guten Vanille-Eiscréme oder Vanille-Soße.


    Folgende Aromen habe ich vorrätig:


    TPA Vanilla Swirl

    FA Vanilla Tahity

    FA Vanilla Ice Cream


    Leider kenne ich die alle bisher nicht und ich habe auch keine rauen Mengen davon zur Verfügung, um viel rumzuprobieren.

    Ich dachte an folgendes Mischungsverhältnis für den Einstieg:


    TPA Vanilla Swirl 2.0%

    FA Vanilla Tahity 0.5%

    FA Vanilla Ice Cream 2.0%


    Kennt sich jemand mit diesen Aromen aus? Erscheinen die Mischung an sich und die Mengenverhältnisse sinnvoll?

    Falls jemand schon mal ein Liquid dieser Art angerührt hat: Sollte ich noch Bavarian Cream dazupacken, um mehr Sahnigkeit zu erzeugen, oder erledigen das schon Swirl & Ice Cream?


    Vielen herzlichen Dank für Eure Tips, schon im Voraus!


    Liebe Grüße

    Alex

    Hallo zusammen,


    vor Aufkommen der Sucralose Kontroverse war Antimatter Neutrino mein absolutes Allday-Liquid. Ich will keine neue Diskussion über den Zusatzstoff lostreten, meine Entscheidung ist schlicht, Sucralose-haltige Liquids zu meiden, bis eventuell Studien und eine Entwarnung vorliegen.


    Aber es fehlt mir. Ich habe viel mit Aromen rumprobiert und versucht, es nachzubauen. Leider ohne Erfolg. Es gelingt mir einfach nicht, einen vernünftigen Clone hinzubekommen. Schwarze Johannisbeere (z.B. von Capella), ein Hauch Honig (FA) und ein bisschen Koolada. Kann doch nicht so schwer sein, sollte man denken... Für mich scheinbar schon.


    Ich wäre für jeden Hinweis auf ein Rezept irre dankbar!


    Herzliche Grüße,

    Alexander

    Verschniefte Grüße!


    Ich sollte vielleicht nochmal sagen, dass es selbstverständlich vernünftiger ist, bei Atemwegsinfektionen auch das Dampfen einzustellen. Ich will nicht den Eindruck erwecken, dass das eine gute und weise Idee ist. Aber wenn man schon, wie ich, dazu neigt, es trotzdem zu tun, so ist es wirklich wesentlich verträglicher, als die fiese Raucherei. Ich habe auch das Gefühl, dieses Mal wesentlich schneller wieder auf die Füße zu kommen. Fühlt sich alles nicht so übel an, wie früher zu Raucherzeiten...


    DTL könnte ich aber gerade auch nicht dampfen. Das wäre mir zu heftig. Ich nuckle hier entspannt MTL an meinem Precisio bei zarten 14W und einer 0,6 Ohm Coil rum. Da ich ausschließlich mit Nikotinsalz und 70 VG : 30 PG dampfe, gibt es davon auch keine merklichen Irritationen. Mit "normalem" Nikotin und/oder 50:50 Base würde mir das ggf. auch zu viel kratzen...


    Zitat

    Trocknet Dampfen nicht eigentlich zusätzlich die Schleimhäute aus und sollte es deswegen egal ob mit oder ohne menthol eher contraproduktiv sein?

    Ja, tut es und Du hast natürlich Recht. Ich trinke bei Erkältungen aber immer Wasser und Tee wie ein Eimer. Das sollte es ausgleichen. Wie schon oben gesagt, man sollte es am Besten lassen, wenn es einem gerade schlecht geht. Es geht wirklich mehr um den Unterschied Rauchen/Dampfen bei Erkältungen. So unvernünftig das auch sein mag... ;)

    Hallo zusammen,


    nun ist es soweit: Ich bin das erste Mal erkältet, seit ich ein Dampfer bin. Und ich liebe es. Natürlich nicht die Erkältung, die geht mir mit heftigen Gliederschmerzen und völlig verschwollenem Gesicht irre auf die Nerven. Aber wie toll ist es, in dieser Situation zu dampfen, statt zu rauchen! Ich war immer ein Hardcore Raucher und habe mir selbst bei schlimmstem Husten noch 15-20 Zigaretten am Tag "reingedrückt". Total irrsinnig. Und nichts, aber auch absolut gar nichts, wurde davon bessser, wie man sich denken kann. Was habe ich mir deshalb manchmal einen abgehustet. Aber das Verlangen nach Nikotin war größer, als die Vernunft.


    Und nun? Ich sitze völlig verschnupft im Bett und dampfe eine herrliche Anis/Eukalyptus/Menthol Mischung mit 9mg/ml Nikotin. Keinerlei Irritationen, im Gegenteil. Besser als jedes Hustenbonbon. Das ist so super und macht das "Elend" viel besser erträglich. Ich hätte nie gedacht, dass das so unproblematisch geht. Da spürt man direkt, wieviel weniger das Dampfen die Atemwege im Vergleich belastet...


    Weil ich mich so darüber freue, musste es mal raus. Daher dieser Thread.


    Wie sind Eure Erfahrungen mit Erkältungen und Dampfen? Habt Ihr eine Spezialmischung, die Euch über die verrotzten Tage hilft?


    Keimfreie Ferngrüße,

    Euer Alex

    Ich bin vor ein paar Tagen wieder von 6mg/ml auf 9mg/ml für's MTL Dampfen hochgegangen. Es dauerte mir schlicht zu lange, bis die Nikotin-Sättigung eintrat. Jetzt ist alles wieder fein. 3-5 Züge an der Dampfe und Bübchen ist befriedigt. Ich habe zur Zeit enormen beruflichen Stress und habe deshalb sogar ein Mal zu einer Zigarette gegriffen, weil mit 6mg nicht schnell genug die Linderung meines Nervenkaspers einsetzte. Das hat mich so geärgert, dass ich lieber mit der Dosis hochgegangen bin, statt auch nur noch ein einziges Mal so einen Mist-Stengel zu quartzen. Zur absoluten Sicherheit habe ich mir noch eine kleine Caliburn mit 12mg/ml bestückt. Die ist jetzt mein "Druckbetanker" in besonderen Stress-Situationen...