Beiträge von Cyb3r5te4m3r

    Naja, der ein oder andere Fehlkauf wird sich einfach nicht vermeiden lassen, gerade wenn man gern was neues probiert und es gibt einfach so unendlich viele Geschmacksrichtungen, da wird einem die Entscheidung nicht gerade leicht gemacht. Mir gehts auch weniger ums Geld sondern ich finde es hald einfach schade Dinge wegzuwerfen. Zu nem Offi zu fahren wäre vielleicht noch ne Möglichkeit, aber ich hatte auch schon Liquids die mir beim ersten probieren überhaupt nicht geschmeckt haben aber dafür beim zweiten oder dritten mal oder in nem anderen Verdampfer, desshalb denke ich gibts da auch keine 100%ige Sicherheit.

    Also bis jetzt sind meine Beschwerden mit reinem VG weg. Das PG was in den Aromen ist stört meinen Körper anscheinend nicht, deshalb denke ich, dass ich evtl. auch 90/10 Base vertragen würde. Wsl. kommt es dann noch drauf an wieviel ich dampfe. Es gibt Tage da dampfe ich gar nicht und wenns mich dann mal wieder packt kann man in der Bude die Luft schneiden. :D Das war auch mit ein Grund warum ich es erst auf mein Medikament geschoben hab und dem dampfen gar nicht so recht zuordnen konnte. Naja, mal schauen was dabei raus kommt.

    3ME: Ich komm leider ausm tiefsten Kaff und Köln is gut 500 km weit weg von mir, von daher wird des schwierig mal bei deinem <3-Offi vorbei zu schauen. :D Ich werd da mal ne Mail hinschreiben ob er so nett is und mir ne Flasche davon schicken würde.


    Starki: Danke für deine "Warnung". Meistens findet man ja im Internet Berichte über PG unverträglichkeiten. Einenen Post über eine VG Unverträglichkeit hab ich >>hier<< im Board gefunden, wobei er sich am Ende doch nicht mehr sicher ist ob es das VG ist/war oder was anderes. Wie äußert sich die Unverträglichkeit denn bei den Leuten die du kennst? Mir ist nämlich auch schon in den Sinn gekommen, wenn es jetzt gar nicht das PG, sondern das VG ist, dann müsste ich ja alles umkehren. An die Aromen selbst hab ich auch schon gedacht, an das Menthol z.B., das in vielen Liquids als "Frischekick" drin ist. Hab bis jetzt gar nicht so viele Liquids, aber eigentlich ist es egal welches ich nehme, die Symptome treten bei allen Geschmacksrichtugen auf. Ich habe eher den Eindruck dass es drauf an kommt wie viel ich dampfe. Mit der reinen VG Base hab ich bis jetzt keine Probleme festgestellt. Mal schauen ob das auch so bleibt!


    Ansonsten hab ich in meinem Freundeskreis eigentlich niemand der dampft und mit dem ich mich austauschen könnte.

    Guten Morgen.


    Erstmal danke für eure Antworten.


    Spiderfahrer: Die Liquid Arts Base hab ich noch gar nicht gefunden, aber da ich ja gern verschiedene Mischverhältnisse ausprobieren möchte wollte ich gern selber mischen. Aber vielleicht bestelle ich mir doch mal ne Flasche zum testen. :)


    @ME: Hab mich vielleicht etwas missverständlich ausgedrückt. Wenn man 100% VG Base mischt sind es natürlich keine 100% mehr, wollte damit eher sagen dass es um reine VG Base geht. Ausserdem war mir nicht klar dass man da wirklich 10% =O Ethanol beimischen kann, ich dachte eher so 2-6% oder sowas. Wenn man sich Ethanolbase anschaut die ich gefunden habe, z.B. >>die hier<<, oder >>die hier<<, dann ist das normale 80/20 bzw. 70/30 PG/VG Base mit "einem gewissen Anteil" Ethanol. Wieviel genau bleibt wohl ein Geheimnis.


    Das mit dem Spirytus ausm REWE hört sich interessant an, ich glaube das werde ich mal probieren, oder wie du sagst nen Liter 90/10 VG/WG Base und etwas PG, mal schauen.


    Falls noch jemand Tipps hat immer her damit. :S


    Gruß Cyb3r5te4m3r

    Hallo Zusammen.


    Erstmal wünsch ich euch ein gutes neues Jahr! Hoffe ihr seid alle auf ner dicken Dampfwolcke rüber geflogen. ;)


    Nachdem ich mit dem dampfen wieder 1-2 Wochen pausiert habe möchte ich es jetzt nochmal in Angriff nehmen. Zuerst muss ich wohl etwas weiter ausholen um die Umstände etwas zu erläutern. Ich glaube, ich habe eine PG unverträglichkeit. Je nachdem wieviel ich gedampft habe, habe ich juckende Handflächen und Fußsohlen bekommen, bis hin zu heftigen Schwellungen an Fingern und Fußsohlen. Manchmal wenn ich wenig gedampft habe ist auch gar nichts passiert. Erst hatte ich ein Medikament im Verdacht, aber als ich dieses abgesetzt habe blieben die Beschwerden trotzdem. Als ich dann nochmal genauer darauf geachtet habe sind die Symptome tatsächlich aufgetreten wenn ich gedampft habe.


    Desshalb habe ich mir jetzt 80/20 Base (80 VG / 20 H²o) von Avoria besorgt. Bis jetzt hab ich keine Probleme damit egal ob ich viel oder wenig dampfe, aber es schmeckt nicht mehr so gut wie vorher. Klar, weil jetzt das PG als Geschmackstransport fehlt, oder kann das auch an der Base selbst liegen? Base an sich hat ja keinen Eigengeschnmack, oder schmecken Basen von unterschiedliche Herstellern doch immer etwas anders?


    Im Internet bin ich dann auf Base mit Ethanol gestoßen. Da ich leider keine 100% VG Base mit Ethanol finde, hab ich mir gedacht ich mische mir die Base einfach selbst. Nur wo bekomme ich das Ethanol her, und wieviel Prozent sollte dieses haben? Das Ethanol in der Apotheke ist zudem auch ganz schön teuer. Aber "irgendwo" im Internet will ich das Zeug auch nicht bestellen, es sollte schon ein seriöser Shop sein wo es auch reines Ethanol in guter Qualität oder Apotheken Qualität gibt.


    Außderdem möchte ich gerne noch testen bis wieviel Prozent ich PG evtl. vertrage. Ich habe sonst immer 70/30 Base genommen, aber vielleicht reichts ja auch schon wenn ich 80/20 oder 90/10 Base nehme, aber ich denke da kommt dann auch das Geschmacksproblem wieder, das könnte ich dann evtl. mit etwas Ethanol ausgleichen, oder eben mit mehr Aroma. Desshalb würde ich mir 1 Liter VG unnd etwas reines PG holen und dann verschiedene Mischungsverhältnisse ausprobieren und je nachdem etwas Ethanol mit dazu geben, dann muss ich nicht zig Basen kaufen und testen, sondern könnte selbst gleich ein paar Mischungen in kleineren Versuchsflöschen ansetzen.


    Hat denn jemand schon Erfahrungen gesammelt mit Ethanol Base selber mischen? Wieviel mischt ihr dazu und von wo bezieht ihr euer Ethanol?


    Danke schon mal für Tipps.


    Grüße Cyb3r5te4m3r

    Metallischer Geschmack kann auch auf Freistrecken in der Wicklung hindeuten.

    Liegt die Watte bei dir überall am Draht an?

    Also an den Wicklungen liegt die Watte auf jeden Fall überall am Draht an.


    V4a als 316l nicht 304, der 316er ist lebensmittel echt und dürfte keinen geschmack absondern.

    So genau steht das auf meinem Draht leider nicht, nur V2A, aber ob es 316l, 304 oder 316er ist, k.A...


    Vielleich ist mein Geschmack für sowas auch nicht fein genug, manche scheinen bei manchen Drahtarten aber durchaus etwas metallisches zu schmecken.

    Wie gesagt, mit "normalem" Liquid mit Geschmack schmecke ich überhaupt nix metallisches, nur weil ich das mit der puren Base ausprobiert hab ist mir das aufgefallen, ansonsten wäre mir das wsl. auch nie aufgefallen. Der Geschmack ist schwer zu beschreiben, es schmeckt wie wenn man den Draht sehr stark erhitzen würde, und so wie das dann riecht so schmeckt es dann.

    Hallo Dampfergemeinde.


    Der Titel und das eigentliche Thema sind auf den ersten Blick vielleicht etwas verwirrend, hängt aber für mich trotzdem zusammen. Deshalb hab ich mir auch erlaubt nen neuen Fred aufzumachen und mich nicht irgendwo unten dran zu hängen.


    Ich hab in letzte Zeit immer wieder mal Probleme mit leichten bis mittleren Schwellungen (ähnlich Ödemen) an den Fingern, Händen oder Fußsohlen. Hatte erst ein Medikament im Verdacht, aber das habe ich seit geraumer Zeit abgesetzt und ich bekomme immer noch gelegentlich diese Schwellungen. Nach so 12-24 Stunden verschwinden diese dann wieder. Ein Allergietest beim Arzt steht noch aus.


    Habe mir jetzt gedacht dass ich vielleicht irgendwas vom dampfen nicht vertrage, irgend ein Aroma in einem Liquid oder ähnliches. Dampfe meistens WhiteKnight von Checkmate oder Antimatter Helios. Vielleicht liegts ja am Menthol?


    Ich muss dazu sagen dass ich nicht sehr viel oder oft dampfe, auch nicht jeden Tag, ab und zu mal am Abend vorm PC. Ich kann aber auch nicht sagen sobald ich gedampft habe bekomme ich diese Schwellungen.


    Deshalb hab ich mir gedacht ich probier mal Base pur zu dampfen um eine Unverträglichkeit ausschließen zu können. Also meinen Vapefly Core RTA und den Zeus ausgekippt, sauber gemacht, neue Watte rein und 50/50 Base reingekippt. Soweit alles gut, aber der Dampf schmeckt mit beiden ziemlich metallisch. Draht hab ich V2A drin. Bei Liquid mit Geschmack ist mir das nie aufgefallen. Ich habe keine neuen Coils eingebaut, nur die, die im Verdampfer waren kurz ausgeglüht und im Wasser abgeschreckt, dann sahen sie eigentlich aus wie neu.


    Nun zum eigentlichen Thema:


    1. Wie bekomme ich diesen metallischen Geschmack weg? Hab schon mal gegoogelt und hab immer was von ner Freistecke gefunden, aber in meinem Core RTA kann ich diese schlecht verkürzen da die Coil ja über der Airflow sitzen soll und im Zeus ist eigentlich keine Freistrecke. Oder ist das immer so wenn man Base pur dampft? Bei Liquid mit Geschmack ist mir dieser metallische Geschmack nie aufgefallen.


    2. Hat von euch auch schon mal jemand solche Schwellungen bekommen die er definitiv aufs dampfen zurückführen konnte? Und wenn ja, was war die Ursache?


    Greetz & Vape on :doublethumbsup:

    rollerfahrer In die Scheibenwaschanlage?? 😱😱


    Mia Das mit dem Nikotin ist ein gutes Argument, hatte ich gar nicht bedacht, auch wenn meine Liquids meist nur sehr wenig Nikotin enthalten.


    Mit verschenken hätte ich jetzt auch kein Problem, ich finds oft nur schade sowas wegzuwerfen.


    Naja wie gesagt, mit anderen Dampfern austauschen ist in meinem Fall etwas schwierig, da ich niemand im Freundes/Bekannten/Kollegenkreis habe.

    Hallo.


    Ich wollte mal fragen was ihr mit euren Liquid Fehlkäufen macht? Hab mich letztens nochmal durch meine sämtlichen Liquids durchprobiert und anschließend mal aussortiert was mir überhaupt nicht schmeckt und dadurch auch viel einfach weggekippt.


    In meinem Freundeskreis dampft eigentlich gar niemand, von dem her kann ich mich auch schlecht mit anderen austauschen oder mal bei jemand anderem was probieren. Habe erst mal wieder ein neues Liquid bestellt, hat sich von der Beschreibung und den Bewertungen her super angehört, aber schmeckt mir eben überhaupt nicht.


    Grüße

    Erstmal Danke für eure Antworten! :thumbsup:


    @Frau_Tetzlaff: Ich hab mich in der Zwischenzeit in der Tat nochmal etwas umgeschaut/gelesen und festgestellt dass es noch mehr Leute gibt die zwischen MTL & DTL stehen. Es gibt wohl auch Verdampfer die extra für restriktive Lungenzüge (so nennt man das wohl wie ich es mache/haben möchte) ausgelegt sind wie z.B. der GeekVape Zeus RTA oder der Advken Manta MTL RTA soweit ich das rausfinden konnte.


    Vielleicht wäre das ja eine Alternative für mich. Hat damit evtl. schon jemand Erfahrung und kann dazu was sagen wie die im Vergleich so sind? Der Zeus als SingleCoiler würde mir eigentlich ganz gut zusagen.


    Wenn ich heut Abend oder morgen dazu komme mach ich mal ein Foto von meiner Wicklung + Watte.



    Hess377: Habe gestern nochmal den Damo Verdampfer der bei meiner OBS Bat Box Mod dabei war getestet. Bei diesem war eine TripleFertigcoil dabei, aber das war die schlechteste Kombi die ich bis jetzt probiert hab! :nein:


    Das basteln an sich ist nicht das Problem, ich mache es eigentlich gern und bin handwerklich recht geschickt (würde ich mal behaupten :zaehne:) aber ich habe bald alle zwei Tage eine neue Coil gewickelt weil ich eben immer rumprobiert habe wo mein persönlicher SweetSpot liegt oder wie ich dem Core RTA mehr Geschmack entlocken kann.


    Bin für alle Tipps dankbar! :thumbsup:


    Grüße Stefan


    Edith sagt: Ich hab mir auch schon mal zwei fertig gewickelte Coils gekauft, konnte zu meinen aber auch keinen rechten Unterschied feststellen.

    Sorry dass ich als Grünschnabel jetzt gleich mal nen eigenen Fred aufmache, aber ich wollte mich jetzt nicht irgendwo dran hängen, außerdem muss ich hier vielleicht erstmal etwas weiter ausholen. :D


    Aaaaalso, ich dampfe ja erst seit ein paar Monaten und habe mit einem Whirl 22 Kit angefangen. Finde den Whirl geschmacklich eigentlich echt super gut und rauche ihn am liebsten DTL, ist aber eigentlich ein MTL Verdampfer. Habe mich beim Kauf mit Beratung im Shop für MTL entschieden, da ich mich an die Materie erstmal ran tasten wollte und ich vorher auch nur "normale" Pyros kannte. Hab dann immer wieder mit der Airflowcontrol gespielt und habe nach ner Zeit festgestellt dass mir DTL eigentlich besser gefallen würde, da ich beim Ziehen sowieso fast automatisch auf DTL dampfe. Da der Whirl aber ein MTL Verdampfer ist funktioniert das nicht so super gut und ich lasse beim ziehen zwischen den Lippen und DripTip einfach noch etwas Luft mit rein.


    Soweit sogut.


    Nach einiger Zeit haben mich dann doch ein paar Sachen an dem Whirl Kit gestört, z.B. dass man weder eine Akku Anzeige hat, noch dass man so überhaupt gar nix einstellen kann.


    Da ich nun etwas tiefer in die Materie eintauchen wollte und ich Handwerklich jetzt nicht gerade zwei linke Hände habe, habe ich mich nach einer Box und einem DL Selbstwickelverdampfer umgeschaut. Habe mich vorher gut eingelesen, einige YouTube Videos dazu angeschaut und mir dann das Setup so zusammengestellt wie ich mir dachte dass es für mich passt und wie es mir gefällt.


    Ich habe mir dann eine OBS Bat Box und einen Vapefly Core RTA gekauft. Habe mittlerweile alle möglichen Setups getestet, von verschiedenen Draht stärken, mehr oder weniger Wicklungen, Single oder Dual-Coil, mal mehr mal weniger Watt, 50/50 Base, 70/30 Base, usw, usw... Aber ich muss sagen dass ich bis jetzt geschmacklich meilenweit von dem Whirl entfernt bin, und das stört mich!


    Und hier wollte ich einfach mal fragen ob mir evlt. jemand ein paar Tipps geben kann. Bin ich nur zu doof, oder hab ich mir das falsche Equipment gekauft? Nachdem was ich immer so gelesen habe, dachte ich immer dass das DTL dampfen wesentlich Geschmacksintensiver sei als MTL? Wenn ich in meinem MTL Whirl und in den DTL Core RTA das gleiche Liquid einfülle und beide im vergleich dampfe, dann stinkt der Core RTA geschmacklich mal ganz gewaltig ab. Gut, wobei ich sagen muss wenn ich den Whirl richtig MTL dampfe schmeckt er mir auch nicht so gut. Am besten finde ich den Whirl mit voll geöffneter Airflow Control und zusätzlich etwas geöffneten Lippen. Empfinde nur ich das so, oder haben auch Andere schon mal solche Erfahrungen gemacht? Woran liegt das? Kann ich mit dem Core RTA ungefähr an das gleich Level von dem Whirl kommen, oder brauche ich dafür einen anderen Verdampfer?


    Wäre euch echt dankbar für ein paar hilfreiche Tipps! Ich bastel zwar gerne, aber ich würde auch gerne mal ein bisschen dampfen und nicht nur dran rum basteln. :lol_klopp:


    Grüße Stefan

    Ich heisse Stefan, bin 34 Jahre alt und komme aus der Nähe von Donauwörth.


    Ich rauche eigentlich nicht sonderlich viel, zwar regelmäßig, aber ich komm so mit ner Schachtel in der Woche klar. Wenn mans also genau nimmt rauche ich seitdem ich dampfe sogar etwas mehr. ‍ :facepalm:


    In meiner Umgebung sieht man eigentlich niemand mit ner Dampfe (bis auf nen Kollegen in der Zweigstelle), aber wenn mir dann mal jemand mit ner Dampfe übern Weg gelaufen ist hab ich mir schon immer gedacht dass ich das auch gerne mal probieren würde. Ich mag alles mögliche technische Zeug und da zählt ja sowas ja auch irgendwie dazu.


    Den letzten Auslöser hat dann ein Kumpel gegeben und ich hab mir nen kleinen Whirl 22 zum testen im Geschäft mit Beratung gekauft. Soweit komme ich ganz gut klar damit und als für mich fest stand dass ich das dampfen gerne weiter betreiben würde hab ich mir nen Akkuträger mit Selbstwickler-Verdampfer gekauft mit dem ich fleißig am experimentieren bin. Das ist auch der Grund warum ich mich heute hier angemeldet habe weil ich hier und da vielleicht doch etwas Hilfestellung gebrauchen könnte, auch wenn ich schon viel zu dem Thema gelesen habe.


    So, das wars nun soweit von mir. :)


    Grüße
    Stefan