Beiträge von Rusty

    Das gibt es noch? :klatsch: Dachte, Twisted hat komplett dicht gemacht. Das Bottermelk Fresh war eines meiner Lieblingsaromen.

    Entgegen aller Mythen - Twisted hat nicht dicht gemacht. Die Aromen müssen lediglich in den neuen Umverpackungen ausgeliefert werden.

    Leider fliegen hier die ein oder anderen beliebten Aromen aus dem Programm.


    BTT:

    Twisted: Bottermelk Fresh im Artemis

    Hallo zusammen :winke:

    www.ich machs kurz..de


    Twisted: Maracuja Twist im Artemis

    Twisted: Bottermelk Fresh im zweiten Artemis

    Twisted: Coconut Macaroons im Zeus Subohm

    Twisted: Vanilla Custard in der Caliburn G :schaem:

    Hallo zusammen :winke:

    www.wechselfaul..de


    Twisted: Maracuja Twist im Artemis

    Twisted: Bottermelk Fresh im zweiten Artemis

    Twisted: Coconut Macaroons im Zeus Subohm

    Twisted: Vanilla Custard in der Caliburn G :schaem:

    Hallo zusammen :winke:

    www.twisted - what else.de


    Twisted: Maracuja Twist im Artemis

    Twisted: Bottermelk Fresh im zweiten Artemis

    Twisted: Coconut Macaroons im Zeus Subohm

    Twisted: Vanilla Custard in der Caliburn G :renn:

    Hallo zusammen :winke:

    www.hat sich nüscht geändert:schaem:.de


    Twisted: Maracuja Twist im Artemis

    Twisted: Bottermelk Fresh im zweiten Artemis

    Twisted: Coconut Macaroons im Zeus Subohm

    Twisted: Vanilla Custard in der Caliburn G

    Hallo zusammen :winke:


    @Moongoose - alles Gut :thumbsup::thumbsup::thumbsup:. Das war eigentlich auf den Beitrag von Oeffi geschrieben, um mit 3x Feuertaste drücken in den "variablen Watt Modus" zu gelangen.

    Das kann ich ja mal ausprobieren.

    Meine "Aegis- X" drücke ich im Normalfall nur einmal...:unschuld: -> einfach nur weil ich sie lieb hab... :engel::schaem:


    In diesem Sinne wünsche Euch noch einen schönen Abend, und das mir hier keiner über Bo(a)rd springt - bis nächste Woche... :winke:

    Hallo zusammen :winke:


    Wow, was für eine Woche. Nicht nur das ich wie oben bereits geschrieben habe "Reif für die Insel" bin -> im Bezug auf Arbeit und Privat.

    Gestern (ohne weiteren Kommentar) kam ja dann der nächste Paukenschlag.

    Nun, heute ist zum Glück mein letzter Arbeitstag - ich habe ein paar Tage frei bekommen (leider sind die auch schon wieder komplett durchgetaktet). Aber besser als nichts...


    Ansonsten erstmal vielen lieben Dank für die ganzen Informationen und Eurem Feedback :thumbsup::thumbsup::thumbsup:. Nun bin ich schonmal ein ganzes Stück weiter/ schlauer als vorher.

    Nun, das mit der Aegis- X kann ich ja mal ausprobieren - mal schauen was passiert (wobei ich mit dem AT ja gar keine Probleme habe, und voll zufrieden bin).


    Ansonsten bleibt mir momentan nur zu schreiben haltet die Ohren steif und bleibt gesund. Und Hoffentlich wird unser Kutter nicht zu U- Bo(a)rd.


    In diesem Sinne...

    Hallo zusammen :winke:

    www.das gleiche wie immer - nur irgendwie mehr als sonst.de


    Twisted: Maracuja Twist im Artemis

    Twisted: Bottermelk Fresh im zweiten Artemis

    Twisted: Coconut Macaroons im Zeus Subohm

    Twisted: Vanilla Custard in der Caliburn G :renn:

    Hallo zusammen :winke:

    www.:schaem::schaem::schaem:.de


    Twisted: Maracuja Twist im Artemis

    Twisted: Bottermelk Fresh im zweiten Artemis

    Twisted: Coconut Macaroons im Zeus Subohm

    Twisted: Vanilla Custard in der Caliburn G :unschuld:

    Hallo zusammen :winke:


    Servus @Vaping Dave - jetzt weiß ich wieder was ich wollte. Ich wollte hier reinschreiben :schaem:...


    Allerdings konnte ich beim letzten Mal keinen Daumen nach oben geben - ich hatte keine Berechtigung dafür :vogel:. Des Rätsels Lösung - der Server war Offline... :pfeiff:


    Zum Thema Optik: Also wenn ich eines in meinen Jahren gelernt habe - beurteile Menschen niemals nach ihrem "Äußeren..."


    Egal ob Männlich, Weiblich, "Divers" ... - Mit letzterem habe ich an und für sich auch kein Problem, außer vielleicht der Bezeichnung - liest sich ja schon irgendwie merkwürdig.

    Davon abgesehen, vom "gendern" distanziere ich mich ebenfalls. Schließlich bin ich blond :unschuld:, und mir ist das ganze schlichtweg zu kompliziert :blink::blink::blink:.

    Aber auch korpulente Menschen, Hungerhaken, große, kleine - welche mit "Schiebedach" auf´m Kopf oder "voll die Wolle"... niemals beurteile ich einen Menschen optisch.

    Denn - die Überraschung könnte manchmal nicht größer sein. Ich habe in meiner beruflichen Laufbahn Obdachlose erlebt, die mehr auf dem Kasten hatten als "Otto Normal".

    Nur hatten sie mitunter Schicksalsschläge, welche sie aus der "sozialen Bahn" geworfen hatten.

    Kurz und knapp - Menschen müssen auf mich sympathisch wirken. Der Rest ist mir egal.


    So, und das "Taxler" ohnehin ein Wortgewandtes (und im Normalfall sehr umgängliches) Volk sind brauch ich Dir ja nicht zu schreiben :unschuld:.

    Dieses Thema hatten wir ja schon.


    Um so mehr freue ich mich für Deine Ersparnis - ja, die gönne ich Dir von Herzen, und natürlich die positive Erfahrung beim Handeln :thumbsup:


    Uuuuund - am meisten freue ich mich, das Du hier mal wieder was von Dir hast lesen lassen :viktory:<3.


    In diesem Sinne...:winke:

    Hallo zusammen :winke:



    Ach ja, ich glaub ich bin schon wieder Urlaubsreif. Abgesehen von einer Chaotischen Woche bzw. Wochenende im Privaten, merke ich schlichtweg eines...

    50% Besetzung aufgrund unseres hohen Krankenstandes fordern ihren körperlichen, und vor allen geistigen Tribut...

    Warum ich das jetzt schreibe? Nun, als ich am Samstag Morgen in aller Ruhe bei einer Tasse Kaffee meinen Text nochmal nachgelesen habe war mein Gedanke - Mensch Rusty, das hättest du aber besser formulieren können :slap:. Nun, Editieren konnte ich nicht mehr, also hab ich mal eine Zeichnung gemacht (war zu faul den Rechner einzuschalten)...



    Ist zwar jetzt keine Schönheit geworden :unschuld: war einfach nur todmüde - aber Naja. Beide Zeichnungen beziehen sich nur auf meine beiden Artemis RDTA Selbstwickler.


    Aegis- X (links):

    - Den Artemis Dampfe ich mit 35 Watt (super Dampfentwicklung, Sweetpoint erreicht)

    - Ich lass den vorher mal kurz "Andampfen", da er beim ersten benutzen ab und zu ganz gerne mal Liquid ploppt/ spritzt. Das direkt in die Schnute macht Aua, also erstma so...

    - Die Zugzeit beträgt ca. 2,5 Sekunden (manchmal (aber eher selten) auch länger)) -> reicht für mich völlig aus

    - Bei 35 Watt halten die beiden 18.650er Akkus ewig.


    SMOK (rechts):

    - Den Artemis Dampfe ich hier mit 45 Watt (super Dampfentwicklung, aber höherer Sweetpoint)

    - Auch hier lass ich vorher kurz "Andampfen", selbiges wie oben. Dauer bis zur Dampfentwicklung durch "Gedenksekunde" (schraffiertes Feld) -> 0,8 - 1,5 Sekunden

    - Die Zugzeit beträgt ca. 4,5 - 5 Sekunden (eben auch durch diese blöde Gedenksekunde bis er irgendwann mal träge auf seine Leistung kommt).

    - Bei 45 Watt und den langen Zugzeiten hält der 18.650er Akku logischerweise nicht so lange


    -> Zum Vergleich: beim Crown V bzw. Zeus Subohm hielt er bei höher Leistung (55 - 60 Watt) wesentlich länger, da die Zugzeiten geringer waren

    -> Was mich in diesem Zusammenhang nicht wirklich wundert - das bei so einer langen Zugzeit die Watte wie im letzten Bericht ausschaut (vor allen Dingen unter der Coil).

    -> Was mich wundert - warum ist jetzt der Sweetpoint plötzlich ca. 10 Watt höher?


    Fehlersuche:

    Nun, mein Gedanke war: OK, entweder haste beim "wattieren" oder Zusammenbau was falsch gemacht :slap: - oder es gibt Produktionsschwankungen bei der Coil etc.

    Also habe ich die beiden untereinander getauscht, und auf den anderen Akkuträger gesetzt und probiert. Daran lag es nicht - also hat der SMOK ein Problem mit dem Artemis. Schlussendlich aber auch ein Problem für mich, denn ich wußte jetzt nicht liegts daran das der SMOK nur einen Akku hat, oder bringt er keine Leistung, oder was auch immer...

    -> Denn mein Grundgedanke war folgender: Selbstwickler mit weniger Leistungsverbrauch (35 Watt) = längere Akkulaufzeit (und mit einem Akku -> Gewichtsersparnis).


    Fehlerbehebung:

    Naja, viel konnte ich jetzt nicht machen - also hab ich mal den "Schwarz - Silbernen" Artemis neu bewattet.

    Hier habe ich etwas weniger Watte als vorher verwendet - alleine schon mit dem Hintergedanken: Vielleicht war es vorher zu viel - und der Liquidfluss war gestört?!

    -> Positiver Nebeneffekt: Der "Sweetpoint" ist jetzt bei 40 Watt erreicht - also schonmal ein Gewinn...


    Endergebnis:

    Zum Glück habt Ihr aber verstanden welches Problem ich mit dem SMOK habe, und habt mir Beistand geleistet - Dafür erstmal vielen lieben Dank... :knuddel:.

    Wenn ich das jetzt richtig verstanden habe liegt es am SMOK (kein Pre- Heat) - also nicht "unbedingt" daran das er nur einen Akku hat.

    Wenn ich mir also evtl. z.B. einen Aegis- Solo zulege, sollte auch dieses Problem Geschichte sein. (verschobener Sweetpoint, Gedenksekunde, ...)

    Im Bezug auf andere Akkuträger (Hersteller z.B. Pico,etc.), bzw. "Side by Side Akkuträger" werde ich mich nochmal beraten lassen.


    In diesem Sinne...:winke:

    Hallo zusammen :winke:

    www.:pfeiff::pfeiff::pfeiff:.de


    Twisted: Maracuja Twist im Artemis

    Twisted: Bottermelk Fresh im zweiten Artemis

    Twisted: Coconut Macaroons im Zeus Subohm

    Twisted: Vanilla Custard in der Caliburn G :renn:

    Hallo zusammen :winke:





    Zuerst einmal vielen lieben Dank für Euer Feedback in Form eines :thumbsup: oder <3. Das zeigt mir, das ich - oder auch mein Lehrer - alles richtig gemacht haben.

    Vielen lieben Dank auch an Tory für Deine sehr schön geschriebenen Zeilen. Sie haben alles nochmal auf einen Punkt gebracht.

    Schmunzeln mußte ich über den Satz "Das Kind in mir streckt diesen Leuten immer feixend die Zunge heraus". Schmunzeln deshalb - "FFP Maskenpflicht" kann auch ihre Vorteile haben. Denn immer wenn mein Chef was von mir verlangt, auf das ich ja mal so gar keine Lust habe, strecke ich ihm die Zunge raus und nicke höflich dabei :ja:.

    Innerlich muß ich dann schon ab und zu (auch über mich) lachen - denn er sieht das ja nicht :lach:. Abgesehen davon, ist Lachen ohnehin die beste Medizin.

    Natürlich sollte ich nicht vergessen das wieder einzustellen, wenn irgendwann die Maskenpflicht entfällt :unschuld:.


    So, zum Wochenausklang nun etwas Topic:


    Wie ich schon geschrieben habe, bin ich bin sehr zufrieden mit meinen beiden Artemis. Geschmacklich sind sie bisher das beste, was ich an der "Schnute" hatte. Dampftechnisch geht auch ordentlich was. Äußerlich unterscheiden sie sich von der Optik kaum...



    ...einzigster sichtbarer Unterschied ist im Bereich des Tanks. Links der "normale Artemis RDTA" - Rechts der "Artemis RDTA (Limited Edition)". Beim Auspacken ist mir das Video, und die Aussage von "Dampfdidas" wieder in den Sinn gekommen. Und zwar fehlt beim "Coil Trimming Tool" die seitliche Markierung. Bei der Limited Edition war diese Markierung bei 5mm zusätzlich seitlich drauf.



    Wirklich schlimm finde ich das ganze jetzt nicht - schließlich ist auf der Oberseite des "Coil Trimming Tool" ja eine "Skalierung in Millimeter" gut lesbar aufgebracht...



    Das der "normale" Artemis RDTA etwas spartanischer ausgeliefert wird, habe ich ja in einem der letzten Berichte schon geschrieben. Was hier fehlte waren...


    - ein zweites Drip- Tip

    - Ersatzdochte


    Somit würde ich mal behaupten das die Limited Editon (ca. 10 Euro Aufpreis) im Verhältnis sogar günstiger ist, als der Standard Artemis RDTA.



    Mein momentanes Problem:


    Ach, das Leben könnte Dampftechnisch so schön sein. Wenn ich nur nicht diese blöden - ich möchte es mal als "Leistungsprobleme" beschreiben - mit meiner alten SMOK hätte. Mir ist folgendes aufgefallen:


    Wenn ich mit der Aegis- X Dampfe ist es egal welchen der beiden Artemis ich benutze. Die Leistung ist binnen eines Sekundenbruchteils da, und es Dampft und schmeckt.

    Wenn ich - egal welchen der beiden Artemis ich auf der SMOK benutze - braucht es eine "Gedächtnissekunde" welche sich wie eine Ewigkeit anfühlt, bis da mal was Dampft.

    Soll heißen - sie fängt ganz langsam an zu Dampfen.

    Das ganze ist mir schon beim "Ausglühen der Coil" aufgefallen. Bis die endlich mal anfing zu glühen, verging einiges an Zeit.

    Ist so etwas normal? Oder liegt es daran das der AT nur einen 18650er Akku hat (im Gegensatz zur Aegis- X), und dementsprechend weniger Leistung bringt.

    Mir ist auch aufgefallen das ich bei der Aegis- X nur 35 Watt brauche - bei der SMOK muß ich da schon hoch auf 45 Watt, um einigermaßen an den "Sweetpoint" zu kommen.

    Dementsprechend sah die Watte auch gestern beim Wechsel aus...


             


    Auf dem linken Bild kann man sehen, das die Watte im oberen Bereich angekokelt ausschaut. Auf dem rechten Bild schaut die Watte die in der Coil war ebenso nach Röstaromen aus. Geschmacklich habe ich allerdings nichts feststellen können - also nichts hat angekokelt geschmeckt?!


             


    Jedenfalls hab ich ihm dann erstmal eine neue "Windel" spendiert. Hier habe ich die "Cotton Bacon - Prime" verwendet, anschließend zusammengebaut - und er läuft wieder genauso bedächtig wie vorher im SMOK.


    Beim Wechsel steht auf dem Display...


    Coil:

    New: 0,241 OHM

    Old: 0,164 OHM ... Ichwähle hier immer "Old" aus.


    Kann mir da bitte jemand weiterhelfen - mache ich da was falsch, oder ist das einfach bei einem AT mit einem Akku so? Primär bin ich an einer Antwort interessiert, da mein Nachfolger für die SMOK ebenfalls ein kleines handliches Gerät mit einem Akku sein sollte (z.B. Aegis- Solo, oder ein Side by Side AT).


    Ich wünsche Euch schonmal ein schönes, und erholsames Wochenende - hoffe auf etwas Licht im Dunkeln...

    Aber vor allen Dingen - bleibt Gesund.


    In diesem Sinne...:winke:











    Hallo zusammen :winke:

    www.:schaem::schaem::schaem:.de


    Twisted: Maracuja Twist im Artemis

    Twisted: Bottermelk Fresh im zweiten Artemis

    Twisted: Coconut Macaroons im Zeus Subohm

    Twisted: Vanilla Custard in der Caliburn G :renn:

    Hallo zusammen :winke:

    Zum einen hatte ich heute mal wieder den "Tag des Akkus" - also alle Akkus geladen.

    Zum anderen habe ich den Artemis frisch bewattet nachdem er an der Oberseite etwas nach Röstaromen aussah...


                  


    ... beim mittleren Bild sieht man die alte Watte (ziemlich schwarz obwohl noch gar nicht so lange im Gebrauch). Liegt evtl. an den 45 Watt im SMOK?

    Hallo zusammen :winke:


    Twisted: Maracuja Twist im Artemis

    Twisted: Bottermelk Fresh im zweiten Artemis

    Twisted: Coconut Macaroons im Zeus Subohm

    Twisted: Vanilla Custard in der Caliburn G

    Hallo zusammen :winke:

    Rusty, oder: "Was ist ein Flughafen...?!"




    Eine Off- Topic Story:


    Jetzt hat @kiu mich an etwas erinnert. Denn ich habe ja erst kürzlich (#392) geschrieben: "Ich schreibe wie ich schreibe - weil ich so bin wie ich bin", bzw. ich erhalte gerne das "kindliche" in mir. Was meinte ich damit? Nun, ich wollte darüber schreiben, wenn ich etwas mehr Zeit habe - also warum nicht jetzt :ja:.

    Gehen wir mal auf Spurensuche - gehen wir mal ein paar Jahrzehnte zurück. Mal schauen, ob oder wo wir fündig werden...


    Aber eines noch vorab - nee, ich bin nicht der "Rothaarige Pumuckl". Eher war ich als kleiner Pimpf ein "Fleisch gewordener Rauschgiftengel". Blonde Haare, mit Locken die

    jede "Curly- Fries" vor Neid hätten das weite suchen lassen :schreck:.

    Gott sei Dank sind die Locken "Modell: Warum gibt es im Sommer eigentlich keine Schoko- Osterhasen:blink:???" - und dabei mit dem Zeigefinger immer schön nachdenklich die Haare im Kreis "gedrillert :vogel:" - Schnee von gestern. Sorry, gedanklich war ich für alles andere einfach noch zu jung :unschuld:. Nun, die blonden Haare sind geblieben - nur etwas dunkler als früher. Dazu blaue Augen und Sternzeichen Waage (erklärt evtl. auch einiges). Ähnlichkeit habe ich (auch durch die Gewichtsreduzierung) mit "Matt Goss" - selbst die Frisur ist im großen und ganzen die gleiche.

    Nur das ich vielleicht 2 - 3 Kilo mehr habe als der Hungerhaken. So, zurück zur Story...



    Die 80´er: Kassetten, Comics,...:


    Machen wir mal einen Zeitsprung zurück in die 80´er. Es war meine Grundschulzeit. Lesen konnte ich damals wie jeder andere normale Grundschüler mehr recht als schlecht. Comics waren damals für mich leichte Lektüre, und demzufolge meine erste Wahl. Eines Tages kam unsere Deutschlehrerin in die Klasse und fragte uns, wer denn hier so alles Comics liest.

    - Nun, ich vor lauter Stolz natürlich diesen hier gemacht -> :meld:

    - Sie kam zu mir... - "Bäääm, Zack, Zisch, Krach,..."

    - Mein erster Gedanke war: "Hat sie jetzt plötzlich Tourette - oder räuspert sie sich nur???"


    Sie meinte zu uns allen - "Das ist die Comicsprache. Und so werdet ihr Euch eines Tages unterhalten, wenn ihr nur solche Hefte lest. Besser für euren Wortschatz sind Bücher".

    Sie hat das ganze noch ausführlich und für uns plausibel erklärt - und naja, ich habe danach meine gesamte Comicsammlung in der Altpapiersammlung entsorgt. War bei manchen Heften vielleicht doch keine so gute Idee... :blink:.


    Jedenfalls habe ich zu der Zeit auf Bücher umgeschwenkt, und mir eine Mitgliedskarte in der Bücherei besorgt. Zu der Zeit waren 5 Freunde bzw. Astrid Lindgren meine Favoriten. TKKG und Burg Schreckenstein folgten auf dem Fuß. Ganze Nächte habe ich mit lesen verbracht.


    Ende der 80´er - Anfang der 90´er: Schallplatten, Bücher, Skateboard...:


    Irgendwann ist man(n) ja fertig mit der Baum Grundschule. Also, neue Schule - altes Laster, ja ich las immernoch gerne Bücher. Nur die Autoren hatten sich geändert.

    Stephen King war unter anderem Büchertechnisch bei mir eingezogen. Die Wälzer waren teilweise so dick, das ich ab und an Strafgebühren in der Bücherei bezahlen mußte. Auch brachte er mich gelegentlich um den Schlaf. Wer kennt seinen Schreibstil nicht - nur noch eine Seite, dann geh´ ich pennen - und Zack passierte wieder etwas

    spannendes - und die Nacht war schlaftechnisch gestorben. Ja, manchmal habe ich den Schlaf in der Schule nachgeholt :unschuld:.

    Aber einen ganz gewaltigen Vorteil hatte das ganze - meine Deutschnoten wurden immer besser.

    Meine (Erlebnis-) Aufsätze waren gerne vorgelesene Beispiele unserer Deutschlehrer.


    Nun, es war auch die Zeit der ewig langen Nachmittagsunterrichte. Und ich kann mich noch daran erinnern das wir einen Vertretungslehrer hatten. Im Vorfeld wurden wir schon von unseren Mitschülern gewarnt - der ist verdammt streng. Ich in meinem jugendlichen Leichtsinn wollte eigentlich nur die Stunden rum bekommen, und anschließend wieder ab auf die Piste und Skateboard fahren. Blöderweise rollte mir der Tintenkiller nach vorne vom Tisch - keine Chance den aufzuhalten. Nun, das Geräusch beim Aufprall des Tintenkillers war nichts im Vergleich zu dem Lautstärkepegel der im Anschluss folgte. Dieser Vertretungslehrer machte mich so dermaßen zur Mimi - ob ich ihn provozieren möchte, usw. -, das ich am liebsten unter dem Linoleumboden den Raum verlassen hätte.

    Und genau diesen Vertretungslehrer bekamen wir ein Schuljahr später als BWL- Lehrer. Ach du heilige SchXXX :mund:...

    Er hatte immer eine dicke Aktentasche dabei, die gefühlt wohl um die Hundert Kilo wog. Jedenfalls betrat er den Raum, und knallte die Tasche auf´s Pult... - BÄÄÄM...


    "WAS IST EIN FLUGHAFEN???"


    Nun, irritiert und eingeschüchtert haben wir uns erstmal angesehen. Einige tuschelten miteinander. Aber so perplex wie wir waren bekam keiner eine Antwort raus.


    IHR wollt BWL lernen???

    Ihr könnt mir ja noch nicht einmal erklären was ein Flughafen ist!!!

    Ein Flughafen besteht aus einem Gelände, einer Rollbahn, Terminals, Abflug- und Ankunftshalle,...

    Ihr könnt nichts - rein gar nichts beantworten!!!

    Nicht einmal eine so einfache Frage - Punkt!!!


    Schwätzende Mitschüler - insofern sie es sich überhaupt trauten - durften ihre Unterhaltung gerne ohne Vorwarnung vor der Tür fortsetzen. Natürlich bei heruntergezogener Türklinke - ja, er war noch von der alten Schule unser BWL- Lehrer. Und wisst ihr was - ich verstehe Euch sogar, wenn ihr jetzt denkt - was war das denn für ein Monk. Schließlich war es auch die Meinung meiner Frau, als ich ihr einmal diese Geschichte erzählt habe. Aber was soll ich sagen - es war der beste Lehrer, den ich jemals hatte.

    Ja, richtig gelesen. Anfangs - also in der Unterstufe - war er extrem streng. Das ganze lockerte sich von Jahr zu Jahr auf, und das Verhältnis wurde immer vertrauter und besser je weiter wir in Richtung Abschlussklasse kamen. Der Unterricht wurde immer lockerer, er gab uns Lebensweisheiten mit auf den Weg - und weil ich es gestern erst geschrieben hatte - er erklärte uns z.B. eine ganze Schulstunde die "A10- Warthog" die von der Airbase in der Nähe angeflogen kam, und über uns ihre Kreise zog. Das ganze ging sogar so weit, das wir ihn in eben jener Abschlussklasse als Klassenlehrer haben wollten - schließlich lag unsere bisherige Lehrerin nach einer schweren OP noch im Krankenhaus.


    Aber - und ich denke das ist eines der Schlüsselerlebnisse - er gab uns einen Satz mit auf unseren weiteren Lebensweg: Werdet niemals Erwachsen, denn wenn ihr erwachsen seid, seid ihr im Geiste Tod. Bewahrt Euch immer eine gewisse Kindlichkeit - nicht Kindisch. Nur so könnt ihr das Leben meistern, und in schweren Situationen auch mal lächeln.


    Ich persönlich bin schon der Meinung das er damit verdammt Recht hatte. Lächle, auch wenn Dir gerade zum Heulen zumute ist!!!

    Nimm Dinge nicht zu Ernst. Bewahre dir Deinen Humor.

    Und das ist das - was ich versuche - so weit es geht auch in schwierigen Situationen beizubehalten.

    An und für sich kann ich es nur so formulieren: Bücher haben meinen Schreibstil - und eben dieser Lehrer mit seinen Weisheiten meine Einstellung zum Leben geprägt.


    Manche aus meinem Abschlussjahrgang haben es echt geschafft; sind jetzt DR., Dipl.(irgendwas), CEO (auch von irgendwas) - aber sie haben eines nicht geschafft.

    Ihre Kindlichkeit zu bewahren. Und so habe ich mich vor längerer Zeit mit einem ehemaligen Schulkollegen unterhalten. Ganz ehrlich - so verbittert und steif wie der gewirkt hat, keinen Spaß verstanden - da bin ich lieber so wie ich bin - und Hauptsache glücklich...


    So, soweit erstmal zur Story. Und mit einem Blick auf die "Tick - Tack" stelle ich gerade fest, das ich heute nicht mehr zum Topic komme. Der Artemis hat heute eine neue Windel bekommen, denn die Watte sah irgendwie nicht mehr so frisch aus :facepalm:. Aber dazu Morgen mehr...


    In diesem Sinne...:winke:








    Hallo zusammen :winke:




    Ursprünglich wollte ich gestern einen Bericht schreiben, allerdings entpuppte sich unser Kutter als "U- Bo(a)rd". Er war einfach untergetaucht - Wartungsarbeiten am Server:unschuld:


    Beginnen möchte ich wie immer mit dem Feedback:


    DaronMoran : Ist mir nie aufgefallen das Du Wölfe magst :blink: - ne Spass beiseite, sieht man ja an Deinem Avatar :love:. Ich finde es schön, das Euch beiden (und im Vorfeld - bei der Vorstellung des AT im entsprechenden Beitrag - etlichen Matrosen ebenfalls) mein Airbrush so gut gefällt. Und hätte ich mehr Zeit, würde ich das auch gerne öfter machen - aber ich bin felsenfest davon überzeugt - das Du das mindestens genauso gut hinbekommen würdest.

    Denn abgesehen von einem Modell der "A10- Warthog" - an dem ich auch schon sehr lange arbeite - ist der Akkudeckel eines meiner ersten Airbrush Projekte. Also vermutlich gar nicht so schwer - nur verflixt filigran :agro:.

    Über kurz oder lang werde ich wohl zum "Wiederholungstäter" werden - ich hab da nämlich ein Motiv, welches mich nicht mehr loslässt.

    Ach ja, der SMOK- VD. Anfangs war ich voll begeistert - schmeckte es doch viel besser als so ne blöde Pyro. Dann hier einige Berichte gelesen und "Hey, da gibt es ja bessere...", wollte ich unbedingt den "Crown V"...

    Mit dem "Krönchen" war ich absolut zufrieden (Fertigcoiler und echt super Geschmack). Passte zwar optisch und von den Maßen nicht auf meinen SMOK- AT, und ich brauchte wegen letzterem Problem diesen blöden "Heat Sink" um das ganze irgendwie zum laufen zu bringen - ohne AT oder VD zu beschädigen - aber es hatte funktioniert. Alles in allem finde ich die Aktuelle Kombi mit dem Artemis auch sehr schön. Irgendwann werde ich mir allerdings einen neuen AT leisten - da bin ich mir momentan aber noch nicht schlüssig welcher es werden soll. Klein, handlich und robust soll er sein - halt für die Hosentasche. Aber nicht so schwer, das ich - wie es wohl nach wie vor modern ist - mit heruntergezogenen Hosen auf Kniehöhe rumlaufe. Aus dem Alter bin ich raus...


    @Vaping Dave : Ich sehe es genauso wie Du, und kaufe meinen Dampferkram meistens bei einem Offliner. Nun ich schreibe gerade meistens, da ich - um meinen Bunker mit Base und Shots voll zu bekommen - jetzt auch auf die Onliner zurückgreifen muß.

    Die Offliner haben jetzt und künftig wohl schwere Zeiten vor sich, und leider werden es etliche nicht schaffen. Ich hab beim "Zweitartemis" bei ihm mal ganz freundlich nachgefragt, ob sie denn keine Stammkundenkarten o.ä. haben. Er meinte sie hatten das mal eine Zeit lang - allerdings wurden die Stempel gefälscht, und so haben sie das ganze eingestellt, und geben nur noch Kunden Rabatte die hier öfter einkaufen.


    Apropos Offliner, da könnte ich auch die ein oder andere Geschichte erzählen. Ach was soll´s, ich mach einfach eine kurze Story daraus...



    Rusty, oder: "Guter Offliner - schlechter Offliner..."


    Gut, klingt jetzt erstmal nach "Good Cop - Bad Cop". Der Ausdruck "schlechter" Offliner ist hier nicht so negativ zu verstehen - eigentlich eher als persönlich "ungeeignet".

    Denn was ich damit meine - es gibt Berater und Verkäufer. Der Verkäufer verkauft Dir das was Du möchtest, egal ob Du es brauchst oder ob es überhaupt für Dich geeignet ist.


    Wir haben hier 3 Offliner in der Stadt. Mein Schwager (Kettenraucher) kam eines Tages mit einem "glimmenden Etwas" bei uns in die Küche, und meinte er würde ab jetzt hier im Haus Rauchen. Gut, meiner Frau hing erstmal der Kiefer tiefer. Ich dachte einfach nur - jetzt hat er den Schuss nicht mehr gehört, hatte aber eine Vorahnung.

    Ja, dieser Glimmstängel war einer dieser - ich bezeichne sie gerne als Partygags - die vorne blau leuchteten. Die meisten von Euch kennen sie - diese "Pseudodampfen". Dreimal verwendet kann man sie wegwerfen, weil sie nichts taugen.

    Und so war es dann auch. Statt zu Dampfen hängt mein Schwager jetzt wieder an der Pyro, und auch die gutgemeintesten Überzeugungsversuche meinerseits scheiterten.

    Er raucht lieber weiter, und ich akzeptiere es schweren Herzens. Bei einem Konsum von ca. 50 Kippen pro Tag so ein Teil zu verkaufen, nur weil mein Schwager es haben wollte. Da hat der Verkäufer ihm keinen echten Gefallen getan. Ein Berater hätte ihm gleich zu einem anständigen Anfänger Setup geraten.


    Ähnlich erging es mir selbst bei einem anderen Offliner. Nun, ich interessierte mich für´s Dampfen. Aller Anfang ist schwer, also erstmal Informationen sammeln. Allerdings wurde ich von dem Verkäufer regelrecht erschlagen. Es fing ja noch vernünftig an - wieviel Pyros Rauchen sie denn? Aber dann - kleiner Auszug...


    - wieviele Akkus

    - welche Akkus (also 18650, 0815, 4711, Zusatzzahl 12)

    - Selbstwickler oder doch lieber Fertigcoiler

    - Selbst Liquid anmischen oder Fertigliquid

    - Welche Stärke

    - Shots oder Salz

    - welche Marke

    - usw...:blabla::blabla::blabla:


    Noch Fragen?

    Ja, Zwei: Haben sie eine Aspirin, und wo ist der Ausgang... :schreck:       

    Ne im Ernst - es war einfach viel zu viel des Guten :dreh::dreh::dreh:. Und die Ironie an dem ganzen - der Verkäufer war Raucher :facepalm:.

    Was ich damit schreiben möchte - sucht Euch einen guten Berater, und Ihr werdet glücklich und zufrieden sein.



    Nun, alle Guten Dinge sind Drei. Und so wurden wir bei Offliner Nummer Drei auch sehr gut beraten. Denn er nahm sich viel Zeit, erklärte alles sehr gut und so gab es für mich damals mein erstes SMOK Kit und ein paar ZAZO Fertigliquids. Und da ich mich bei diesem Offliner (Typ Berater) sehr gut aufgehoben fühle, bin ich dort Stammkunde und unterstütze ihn gerne. Und vielleicht kaufe ich ja irgendwann den mir von @Moongoose ans Herz gelegte MATO :unschuld:...


    So, nun bin ich vor lauter "Getippsel" gar nicht zum eigentlichen Thema gekommen. Mal schauen, vielleicht habe ich ja Morgen etwas Zeit dafür :viktory:.


    In diesem Sinne...





    Hallo zusammen :winke:


    Twisted: Frozzen Drops im Artemis

    Twisted: Bottermelk Fresh im zweiten Artemis

    Twisted: Coconut Macaroons im Zeus Subohm

    Twisted: Vanilla Custard in der Caliburn G :unschuld:

    Nun, Krizz Redfield so richtig schlau werde ich auch nicht aus dem Liquid. Den Geschmack Richtung Vivil hab ich glaub ich schonmal irgendwo gelesen. Bin einfach nur froh, wenn es irgendwann mal leer ist. Bin mal auf das Twisted: Eisbonbon gespannt (Hoffentlich wird das kein Reinfall).


    Topic: Das gleiche im selben wie oben :unschuld:

    Hallo zusammen :winke:

    schmeckt dir das Frozen Drops, ich finde es schmeckt gar nicht nach Traube

    Wenn ich ehrlich bin schmeckt es mir nicht mehr so wirklich (irgendwas stört mich da geschmacklich). Ab und an ist es OK - nachordern werde ich es aber nicht mehr.

    Traube schmeck ich auch nicht wirklich -> da dann lieber Grape Soda Storm...


    Ansonsten:

    Twisted: Coconut Macaroons im Artemis

    Twisted: Bottermelk Fresh im 2. Artemis

    Twisted: Vanilla Custard in der Caliburn G