Beiträge von Teekha

    Och es soll auch Menschen geben die ihr Essen nicht mit Metallbesteck essen können weil sie es noch rausschmecken... Kommt auch vor.



    Ich würde es ja tatsächlich wie Monica halten und einfach viel Abwechslung bereithalten. Ich persönlich hab auch gemerkt dass dieser Punkt an dem der Geschmack weg ist von Verdampfer zu Verdampfer variiert. (hier verlieren die Fertigcoiler haushoch, da geht es extrem schnell)

    Hey, immerhin könnt ihr euch mit eurem Ausweis verifizieren...


    Ich bin ständig aufgeschmissen. Ist euch aufgefallen dass man sich in jedem Online-Shop mit einem Aufenthaltstitel freischalten lassen kann, aber nicht mit einem EU-Personalausweis/Pass? :pfeiff: Ich müsste jedes Mal entweder erst groß Kontakt mit dem Support aufnehmen dass die sich meinen ÖSTERREICHISCHEN Ausweis ansehen.


    Zum Glück ist mein Mann Deutscher...

    2 sitzen bei mir auf den tubes, also ungeregelt. Die ersten Züge muss ma vorsichtiger ziehen, aber wenn man sauber gearbeitet hat kann der das locker ab. Und bei 0.12 bis 0.18 ohm sind das dann ja irgendwie um die 100W.


    Geht aber lustigerweise nur auf den tubes, 100W geregelt gibt Briketts...

    Die Clouds kommen mir persönlich nicht mehr ins Haus. Hatte mit dem letzten Päckchen NUR Ärger, die fiel zusammen wie nix Gutes (macht bei Mesh gleich 3x so viel Spaß...)


    Hab nun auch nur noch Efalock. Da kann man auch großzügig mit umgehen, mal mehr abschneiden ohne ein schlechtes Gewissen zu haben. Und alle Siggis laufen hier perfekt damit (der Simurg ebenfalls)

    Ich bin ja der Überzeugung dass das Fleisch, das wir so in der Kühltheke kaufen können, auch schlicht nicht gesund ist. Gut gezogenes Fleisch hingegen dürfte tatsächlich kein Problem darstellen.


    Mir geht es gar nicht darum dass nun alle Menschen vegetarisch oder vegan leben, bei Gott nicht. Ich denke aber dass der Fleischkonsum heutzutage in direktem Zusammenhang mit der Gesundheit steht. Und das mitnichten im Positiven...




    Welche Watte nimmst du?



    Ich hab ja inzwischen nur noch Mesh-VDs am Start und hab eins beobachtet: es gibt Watte die eignet sich schlicht nicht für Mesh. Und zwar die die nach dem Nasswerden zusammenfällt. Das ist ein Garant für Hotspots!


    Hatte ich bei der letzten Packung Cotton Clouds, da hab ich geflucht wie nix gutes. Normalerweise wickel ich meine Siggis (sind 4 inzwischen) blind, aber mit den Clouds kokelten sie mir alle. Seit ich wieder Efalock nehme nix mehr (die quillt aber auch noch etwas auf)


    gib mir etwas Zeit, ich such dir mal Fotos meiner Wicklung. Hab sie allesamt heut frisch gemacht und keine aktuellen Fotos, aber hier im Forum fliegen mehr als genug von mir herum.


    Edit: hab ein Foto meines Siggis gefunden:


    ist jetzt zwar Clapton-Mesh, aber das prinzip ist das selbe. Wenn die Watte quasi hervorquillt ists gut.

    bei mir gings tatsächlich schnell...


    Januar 21 angefangen zu dampfen (2. Anlauf) mit 18er DL. Nach 1 Woche halbiert auf 9mg. Nach 2 weiteren Wochen wieder halbiert auf 4mg. Im März war ich bereits bei 1mg DL und hab immer wieder Kopfschmerzen bekommen.


    Seit Mai/Juni herum konsequent auf 0mg. Sowohl MTL als auch DL.


    Bin aber nicht traurig darüber, ich hab in meinem neuen Job nur 1x gelegenheit zu dampfen in 8,5Std. Da ists gut wenn nicht noch ein Jieper nach Nik dazukommt...

    Hmm... ich glaube meine Nachbarn würden ein kleeeeeein wenig sparsam schauen wenn ich ne 40kg-Sau durch das Treppenhaus schleife :lol: Mal abgesehen davon dass ich allein nie im leben ne 40kg-Sau bewegt bekommen würde. Und sie in der Dusche zerlegen müsste... :rofl2:



    letzten endes ist das ganze Bio-Zeug ausm Laden meiner Meinung nach sogar schlimmer als Fleisch aus konventioneller Mast. Da steht wenigstens offiziell drauf dass es dem Vieh scheiße ging. Bio bezahlt man teuer und besser ging es dem Vieh unterm Strich auch nicht (wie war das? 1qm statt 0,5 für ne Sau reichen um es als Bio verkaufen zu dürfen solang man das Schwein nicht bis in die Borstenspitzen mit Antibiotika abgefüllt hat?)

    BarbarianBavarian : du hast meinen Neid sicher! Was gäbe ich für ein schönes Stückchen Rotwild (oder ne feine Wildschwein-Salami...). Das wäre auch das einzige Fleisch dass ich noch guten Gewissens essen würde. So nette kleine Dorfmetzger sind ja leider am aussterben (vielen dank an die tausenden Verordnungen die eingehalten werden müssen).

    Und ein Stück frischer Pansen für die Hunde wär auch mal wieder nett....


    Frank1971 : hast du einen heißen Tipp für veganen Brotaufstrich? Hummus ist ja ganz lecker, aber wenn ich das nun an 5 Tagen/Woche essen müsste würd ich freiwillig rohe Salatblätter zum knabbern mitnehmen :pfeiff: Gerade Palmöl-frei ist eher schwierig wenn man etwas kaufen will...




    und ja, der vorteil an viel "Grünzeug" im essen ist eindeutig das Volumen. Und es sättigt schön.

    Ich mag Tofu und das hat für mich auch nichts mit Mut zu tun, aber den hatte ich echt nicht auf dem Schirm. Gute Idee, wird demnächst auch umgesetzt.


    Find ich super :doublethumbsup: Wobei man sagen muss, schlecht zubereitet ist der halt... Pappe.


    Wenn du kein Problem mit Gluten hast wär Saitan auch noch eine Alternative (den mach ich mir ab und zu selbst). Oder Tempeh (wobei ich das noch nicht probiert hab mangels Bezugsquellen)

    Probier mal die ganzen Pseudo-Getreide. Buchweizen, Amaranth,.. Oder auch Dinkel. Bulgur und Couscous.

    War früher in der Mitteleuropäischen Küche deutlich häufiger vertreten, wurde aber von Kartoffeln, Reis und co verdrängt.



    Ich ernähre mich zu einem sehr großen teil vegetarisch, grundlegend kann ich dir da viele Rezepte empfehlen. Allein weil man sich da richtig viele gute Ideen holen kann. (wir brauchen nur noch Reste auf die da waren, dann gibts gar kein Fleisch mehr)

    Auch in der Veganen Ecke kann man sich gut umsehen.


    Milchersatz ist schwierig, leider. Da muss man sich wirklich durchtesten, und das nicht nur 2 oder 3 Sorten. Was ich immer empfehlen kann ist die Oatly Barista Edition. Aber erwartet keinen Milch-Geschmack, es verändert den Geschmack (vor allem von Kaffee) leicht ins hafrige. Kaffee schmeckt ein wenig wie dieser Caro-Getreidekaffee...

    Aber: man gewöhnt sich daran. Ich bekomme z.b keinen Kaffee mit normaler Milch mehr runter. Dann lieber schwarz wie die Nacht ;-))



    Wenn du mutig bist kannst du ja auch mal Tofu probieren :zaehne: Aber nimm entweder den geräucherten oder bereite den normalen SEHR gründlich zu (sonst ists echt ein Fall für die Tonne...). Der Nuss-Mandel-Tofu von Alnatura ist spitze :pfeiff: Tofu ist halt auch noch ziemlich gesund.


    Und Seidentofu ist ne schöne Alternative wenn man auf Milchprodukte verzichten will/muss.

    wie eine Süßwarensteuer, bei der man Nüsse gleich mal mit besteuert, da es ja Schokolade mit Nüssen gibt.

    Nach wie vor wirkt das Ganze auf mich hastig und nicht zuende gedacht.

    Und genau das könnte nun gut sein. Denn da es eben irgendwie sinnbefreit und auch unfair (und schlecht gemacht) ist hilft so ein Gesetz wieder kippen zu können. Denn noch gibt es da einige Institutionen die auf so Dinge wie Wettbewerb und co achten.