Beiträge von schmocke

    Interessant zu wissen wäre noch, mit wieviel Leistung (Watt) du dampfst und ob dir das so gefällt, es mehr oder weniger sein soll oder die Möglichkeit dazu bestehen soll, zu variieren!?

    Und, hast du Lust, dich damit zu beschäftigen oder soll alles sofort mit der ersten Wicklung perfekt sein? Möchtest du fertig gewickelte Coils einbauen oder selbst mit Draht hantieren?

    Wie bereits erwähnt, gibt es nicht den besten Tank - aber, mit Bestimmtheit einen guten Tank für deine Belange.

    Bei künftigen Fragen bitte von vornherein präziser fragen, mehr Informationen sind immer wichtig, damit wir überhaupt antworten können.

    Es wäre allerdings schön, wenn auch in der mobilen Ansicht unten rechts das kleine Smiley Bildchen zum Reagieren zu sehen und benutzen wäre - ich weiß, dass es geht, da andere Foren es drin haben, die mit dem gleichen Unterbau laufen. Wie man es aktiviert, weiß ich nicht, da ich kein Webdesigner oder WoltLab Admin bin...

    Jedenfalls ist das wesentlich intuitiver und angenehmer (da unten, also nachdem man einen Beitrag gelesen hat) zu nutzen, als die drei Punkte oben im Beitrag.

    Ja, kannste so oder so machen. Ist letztlich Geschmackssache. Wichtig ist, dass die Coil gerade und auf Höhe der Luftzufuhr ist, die Kammer daneben halten gibt die korrekte Position vor.

    ...indem du ne passende Wickelhilfe durch steckst und ne halbe Umdrehung dazu drehst...

    Ich persönlich mag normale Rubddrähte im Flash-e-Vapor, ist alles kein Problem, nicht spaced hast du ja auch geschafft - die nächste Wicklung ziehst du eben ein wenig auseinander.

    schmocke wie meinst du das in Flucht zu den Polen und etwas tiefer Dochte anbringen und ausrichten?

    Ich meine, dass du die Coil gerade anbringen solltest (auf deinen Bildern ist sie schief), in einer Linie mit den Schrauben, und etwas tiefer, weil die Druckstellen der Dochte auf deinen Bildern sehr tief in der Watte sind - deswegen die gerade Coil etwas tiefer setzen.

    Jepp, besser spaced, nicht so schief (sondern in Flucht zu den Polen) und etwas tiefer (sehr tiefe Druckstellen der Dochte auf den Bildern) anbringen und ausrichten.

    Faktum bleibt, dass er keinen Kontakt bekommt auf den anderen Trägern. Ggf. auch mal den Sitz der Coil (oder auch mal neue Coil) checken. Ich weiß gerade nicht, ob der Tank (wie die Vorgänger) einen sog. schwimmenden Pol hat, der sich etwas heraus drückt bei der Coil Montage... Sitzt der Coil nicht korrekt (zu locker), geschieht dies nicht und es kommt zu Kontaktproblemen.

    Zudem würde ich im Inneren der Base, also unterhalb der Coil mal alles säubern, trocknen usw.

    Die Reduzierdinger hab ich weg gelassen, da der Zug mir out of the box gefällt, schön offen und satter Dampf. Die Erweiterung habe ich aber auch drauf, kommt pornös daher in Gunmetal hier auf der Gunmetal Cylon.

    Die Gründe, weshalb in der Dampfer Blase die Meinung zur WHO und deren Umgang mit dem Thema i.d.R. keine gute ist, sind vielfältig. Primär liegt das wohl daran, dass die dortigen Wolkenhasser seit Jahren bewusst Fehlinformationen streuen. Harm reduction ist in der Anti Tabak Politik der WHO kein Thema, stattdessen werden die NRT Produkte (Kaugummis, Sprays und Pflaster) und sinnfreie bzw. häufig fragwürdige Therapien über den grünen Klee gelobt und empfohlen - Produkte und Therapien, die von den größten Gönnern der WHO angeboten werden.

    Das ist schwer mit den unabhängigen wissenschaftlichen Erkenntnissen zum Thema in Einklang zu bringen, deswegen auch der oftmals raue Ton in der Diskussion.

    Die ursprüngliche Charta, Agenda und Aufgabe aus Gründerzeiten dieser Organisation sind nurmehr ein Schatten ihrer selbst, leider. Dennoch genießt sie nach wie vor weltweites Ansehen, eine Diskrepanz, die schwer zu ertragen ist zuweilen.

    Jepp, guter Erstling.:thumbsup:

    Zwei, drei kleine Sachen habe ich zu "meckern": es steht nirgends, welcher Akku da rein muss. Die Beschreibung des Herstellers hätte etwas eingedeutscht werden können und statt die Packung zu zeigen, hätte ich persönlich ein paar Bildchen mit Verdampfern drauf bevorzugt.:winke:

    Sollte eigentlich nicht so sein, alle Danis werden von Dicodes produziert. Aber klar, es mag sein, dass Pipeline eine spezielle Farbe gewählt hat? Anrufen, fragen, wissen. ;-)

    Zu den Cones für die Boxen: würde mich beim Flashy nerven, da man ja an der unteren Rändelung greifen muss beim auf und ab schrauben. Wenn die aber nur noch halb zu sehen ist, wirds etwas schwierig mit dem Grip, könnte ich mir vorstellen.

    Wenn du bereits einen GT IV hast und dieser dir taugt vom Dampf und Geschmack und er "offen" genug für dich ist, bleib dabei, denn besser wirds nicht in dem Segment (in Wirklichkeit restriktiv DTL und Single Coil). :ja:

    Ich klopfe mal auf Holz, seit Beginn der Maßnahmen kein Verdacht auf der Arbeit - alle Klient*innen wohlauf, mehr oder weniger, denn psychisch geht's natürlich rund zuweilen. Aber, seit letzter Woche kehrt zumindest etwas Normalität zurück, die TsM (Tagesstrukturierende Maßnahme) darf wieder partiell öffnen und an einigen Tagen unsere 13 Leute begrüßen.

    Es wird, dauert aber natürlich an und alle achten darauf, Infektionsschutz groß zu schreiben usw.

    Jedenfalls bin ich richtig stolz auf die Menschen, die in der Einrichtung leben, wie sie das Ganze meistern ist klasse. Davon könnte sich so mancher "Normalo" die eine oder andere Scheibe abschneiden. :viktory:

    Das glaube ich auch, bisher bin ich mit dem GT IV (ohne od Pol) immer unter 50 Watt unterwegs, maximal 45 Watt hier, eher weniger meistens.

    Ja, dadurch Atmen kann man nicht. Deswegen ist die Bezeichnung als open draw Pol des optionalen Zubehör Teils auch eher unglücklich gewählt, denn selbst damit bleibt ein restriktiver Zug des GT IV, was generell gewollt ist und von vielen Dampfern geschätzt wird.

    Soll es offener sein (und in dem Fall auch größer, fetter usw.), dann böte sich ein Aromamizer Plus (V2) an - durch den lässt es sich atmen.