Beiträge von schmocke

    @Mortimer
    Lauf' bzw. surfe lieber zu einem dedizierten Fachgeschäft/-handel, denn bei Amazon treiben sich mitunter viele Halsabschneider herum, die mit übeteuerter und häufig minderwertiger Ware handeln; so ist jedenfalls mein Eindruck, wenn ich dort nach Dampfhardware schaue.

    4-6% bei Avoria passt schon so, ist auch deren Empfehlung. Abseits dessen kann ich nur von Capella berichten, wo es auch schonmal 10% sein dürfen, je nach Aroma. Desert Ship von Flavourart hingegen kommt untehalb von 3% daher. Auch alles mit 50/50 Basis hier.
    @Ralf24 Ja, Herrlan ist wieder 'ne andere Nummer; die haben sehr stark konzentrierte Aromen im Angebot, die sehr ergiebig sind dadurch.


    Womit bzw. mit welcher Tank/Akku Kombi und Leistung verdampfst du deine Liquids denn, @Alex2703!?
    Und, wie oben bereits erwähnt wurde, schadet es nicht, die gemischten Sachen etwas stehen zu lassen. Hin und wieder ordentlich schütteln hilft auch um das Ganze zu beschleunigen.

    Auf jeden Fall. Aber Vorsicht, in den V2 passen die Dualcoils nicht; das wäre dann der V3 und da kann man mit wenig Aufwand auch die Singlecoils drin benutzen.
    Eine weitere Option wäre die EMOW Mega Serie bei gleichen Möglichkeiten; die fassen ca. 2,5ml Liquid.
    Alle o.g. Clearomizer kommen allerdings ausschließlich mit 510er Gewinde, sehen also auf Standardakkus mit ego-Gewinde nur so halb gut aus.
    Aber auf 'nem kleinen Akkuträger oder Fertigakku mit flachem 510er Anschluss sind die nett anzusehen und zu nutzen.
    Ich habe den EMOW Mega in schwarz auf der Cloupor Mini (auch schwarz) und das ist schon fein. Auf dem IPOW2 (auch Kanger) macht er dann die perfekte Figur, weil der Durchmesser (18,6mm) exakt stimmt von Akku und Tank.

    Ich würde mich auch mal gerne hier einklinken und mal in die Runde fragen, was ihr für den Flashy VS an Silikatwicklung empfehlen würdet, also Draht, Stärke desselben und der Schnur für 8-15 Watt!?
    Denn wie es der Zufall so will, habe ich neben unendlich (naja fast, hatte 'n Kumpel gebeten, in Berlin im Muji Tempel einzukehren und mir 'ne Großpackung zu besorgen :-) ) Watte auch verschiedene Stärken an Silikat- und Glasfaserschnur da und würde das auch gerne mal antesten beizeiten.

    Bis vorhin Crazy Coconut von Tasty Puff (5%), jetzt R.I.P. Blue von Avoria (6%) im Nautilus Mini bei 8,5 Watt.
    Kann man machen, aber ersteres bitte nicht auf Dauer - geschmacklich irgendwo zwischen Batida de Coco und dem weichen Inneren eines Bountys... :-)

    Jo. Und das ist genau das richtige, was zu tun ist, wenn solche Fehler nach so kurzer Zeit auftreten.
    Wozu du deswegen einen nichtssagenden Thread aufmachen musstest, erschließt sich mir leider nicht.

    Ich kann beim besten Willen auch nichts Hinterfotziges bei der Verabschiedung, dem "Durchwinken" der Maut erkennen. Wie @brummer richtig schreibt: der politische Betrieb geht weiter, business as usual. Ob es dann alles so bleibt, wie Herr Dobrindt sich und uns das zurecht gelegt hat, wird sich zeigen.


    Was den Flugzeugabsturz angeht, der nun rein gar nichts mit dem Topic zu tun hat, bin ich sehr dafür, dass man die offiziellen Ermittlungen in Gänze abwarten sollte, bis man ein Urteil über die Zusammenhänge und Umstände fällt.
    Unfassbares verleitet leider gerne dazu, die hanebüchesten Theorien aufzustellen - schlicht, weil Menschen Erklärungen brauchen auf Fragen nach dem Warum, wie, was usw.
    Dem Herstelller Mauschelei zu unterstellen, um finanzielle Einbußen vom Unternehmen abzuwenden und Ähnliches, halte ich für sehr kühn (gelinde gesagt).

    Naja. Die Ausführungen mögen ja fleißig recherchiert sein, jedoch ist die Quelle (der Kopp Verlag) eine mehr als fragwürdige.
    Dort tummeln sich ausschließlich Weltverschwörungstheoretiker, Ufologen, Wunderheiler etc., eben sehr viele Scharlatane der ganzen Esoterik-Mischpoke, von zart bis hart.
    Ich persönlich tue mich ja schon schwer, die Totally Wicked legal challenge zu zeichnen, weil ich ungern ein Unternehmen, das UKIP sponsort unterstützen möchte; mir ausschließlich die darus resultierenden Dampferinteressen vor Augen zu halten, übe ich noch. ;-)


    Aber Artikel des Kopp Verlages zu teilen - das kann ich mit meinem rationalen Verstand nicht machen. :-P

    Bin bei den Liquids bei 12mg, will auf jeden Fall versuchen, mich schnellstmöglich herunter zu arbeiten.


    Moinsen.
    Mach dir am besten keinen Druck, was das Nikotin anbelangt. Über's Knie brechen, um möglichst schnell auf Null zu sein, würde ich da nichts - macht nur schlechte Laune und mehr Liquidverbrauch.
    Ich glaube ja, dass sich eine Reduktion ganz von alleine einstellt. Ich habe beispielsweise auch mit 12mg gestartet (vorher 'ne ganze Packung Drehtabak pro Tag, Halfzware) und die kann ich zwar immer noch dampfen, in meinem neuen Selbstwickler aber nicht - ist mir zu stark, so dass ich in den lieber um die 9mg reinschütte. Da kommt halt auch mehr raus, als bei den Fertigköpfen.
    Kurzum, nach 30 Jahren des starken Rauchens alles in no-time abstellen zu wollen, ist vermutlich nicht so sinnvoll. Lass' dir Zeit.

    Aber eine Richtige(zumindest eine eigene) Meinung kann ich mir eh erst machen wenn ich das Gerät in den Händen halte.

    Aber auch erst, wenn du die 330 Taler für ein Original investiert hast und beide Geräte in Händen hälst... ;-)
    Spaß beiseite. Mal abgesehen von den "Startschwierigkeiten" des Evolv Chipsatzes, kann man sehr wahrscheinlich davon ausgehen, dass das Original aus den USA vernünftiger und sauberer hergestellt ist. Der Preis ist natürlich exklusiv und das Ding ist auch ständig vergriffen.

    Zu dem Thema mit den Liquids/Aromen, die noch "nachfärben": da sind mit Sicherheit auch Farbstoffe dabei, denn ein "Nichts" kann wohl schlecht Farbe annehmen.


    Hast du auch gelesen, dass ich geschrieben habe, das ich es nicht genau weiß und es mich interessiert, wie die Farbe in besagten Liquids zu Stande kommt???


    Hat er vermutlich nicht, sondern auf deinen weiter oben zitierten Satz Bezug genommen. ;-)


    Das nur als Beispiel, wie man in no time Dinge aus dem Zusammenhang reißen kann und Leuten die Worte im Mund umdrehen kann, wenn man's darauf anlegt.
    Ich glaube, sowas ähnliches ist im gesammten Thread mal hier, mal dort geschehen - mit dem Ergebnis, dass einige aneinander vorbei posten und sich die Sache hochgeschaukelt hat.
    Ich glaube nicht, dass irgendjemand im Thread auf Streit aus ist oder war; es kam nur eins zum anderen.


    @ll: cool down, pleasure up! (musste ich auch neulich tun, nachdem die jungen Pferdchen mit mir durchgingen)

    Willkommen im Forum flutsch! :winke:
    Jetzt brauchst du nur noch einen flutschigen Avatar, damit wir dich auch schnell wiedererkennen, wenn du hier herum rumpelst und flutschst... :P

    Ich nutze ja den kleinen Nautilus und da ist es auch so, dass der warm wird; aber, dass mir der Akku oder Akkuträger blinkend aussteigt, ist mir noch nicht passiert, weder auf dem Spinner 2, der Cloupor Mini oder dem IPOW2. Aber alle drei werden vom Nautilus Mini gut warm, ja.
    Was das Gurgeln und/oder Blubbern angeht, habe ich mir angewöhnt, alle zwei bis drei Tankfüllungen den Verdampferkopf aus der Base zu schrauben und alles trocken zu tupfen. Passt so für mich.
    Vielleicht solltest du tatsächlich die Zugfrequenz oder Dauer etwas reduzieren, damit das Hitzeproblem weniger wird.

    Wenn ich das richtig verstanden habe ist InnoCigs ofizieller Partner von Joye, zumindest nach eigener Aussage.
    Sowas kennt man ja bereits mit Janty von früher.
    Falls dem so ist, dann wird das eine original, von Joyetech selbst modifizierte eGrip sein

    Ich denke auch, dass es so ist. Mein Bruder hat sich neulich die RBA im ortsansässigen offline Shop geholt; die war auch von InnoCigs und Joyetech stand ebenfalls auf der Packung. Wirkte auf mich sehr original und in dem Laden gibt's bislang auch nur Originalhardware.

    Ich vermute mal, dass die Shops derartige Tabellen für die Einsteiger als Orientierungshilfe drin lassen.
    Wenn du so'n kleinen EVOD Kopf benutzt, kommt das schon hin mit den Werten darauf.
    Also, für nicht gerade performante Fertigköpfe sind die Dinger noch als Anhaltspunkt zu gebrauchen.


    P.S.: schade, dass du deinen Eingangspost nicht mehr editieren kannst; du hast da ordentlich die Watt und Ohm vertauscht. ;-)

    Also. Ich bin ja leicht angefixt von den Preisen in China. :-)
    Liebäugeln tue ich momentan mit dieser Vapor Flask V3 Chinaversion für knappe 70$.
    Damit wäre ich ja definitiv über der Freigrenze. Was erwartet mich im Worst Case, können die lieben Zöllner das Gerät auch komplett einbehalten!?
    Ich meine, mit knapp 14$ extra, sofern es rausgefischt wird, könnte ich leben. Eine Email, 'ne Überweisung an den Staat (oder wie liefe das, Bar beim Postboten eventuell!?) und immer noch einiges an Kohle gespart, als es hier (wenn überhaupt lieferbar) für über 100 Euronen zu bestellen.
    Nur komplett bezahlen und die Möglichkeit, es gar nicht zu bekommen - da hätte ich verständlicherweise keinen Bock drauf.
    Hat jemand hier Erfahrungen mit offensichtlichen Plagiaten, die über der Freigrenze liegen!?

    Ui! In Farbe. Und bunt! :-D


    Apropos Vape-Phone: ich habe beim Stöbern im Netz irgendwo so'n SmartPhone Aufsatz mit 510er Anschluss gesehen, ich glaube bei dingediedieweltnichtbraucht.de oder so.

    Ich rate mal ein bisschen ins Blaue: kann es sein, dass du viel zu stark und oft innerhalb kürzester Abstände an der EVOD2 ziehst, ähnlich wie bei einer echten Tabakzigarette!?
    Das würde a die Hitze und b auch den Ekelgeschmack erklären, da dir ständig der Liquidnachfluss fehlte und somit die Wicklung im Verdampferkopf nicht nachkäme und trocken liefe.


    Zum Thema Zugtechnik hat der "Dampfmacher" auf Youtube ein sehr informatives Video am Start.