Beiträge von DaronMoran

    Ich mache das auch lieber mit ner Schüssel, unter dem Wasserhahn hab ich die Befürchtung, dass mir unabsichtlich mal Wasser auf den AT spritzt oder läuft ohne, dass ich es bemerke.

    Die Schüssel kann ich mir auch an den Schreibtisch nehmen, zu den anderen Utensilien und dann alles dirt in Ruhe machen.

    Aber ist auch Geschmackssache, falsch ist es nur, wenn was dabei den Geist aufgibt ;-))


    Cool, dass es bei dir gut geklappt hat Frau_Tetzlaff :doublethumbsup:

    Ich zocke momentan R6 Siege mit meinen Arbeitskollegen auf Montage, ist ne coole Runde.


    Steamboat Marco The Witcher ist auch echt cool! Eines der wenigen Rollenspiele, das mich total fasziniert und ich von der tollen Story und den abwechslungsreichen und gut ausgearbeiteten Nebenquests echt überrascht bin. Bin aber noch ganz am Anfang, das spiele ich eher, wenn ich alleine bin.

    Ich verkneife mir nicht euch schöne Grüße aus Hannover zu wünschen, wo ich momentan arbeite. Leider hab ich nicht viel Zeit/Energie etc. um aktuell viel im Board zu schreiben, wollte aber mal ein Lebenszeichen von mir geben.:winke:


    Ich lese aber immer zwischendurch mal mit und haue ganz bestimmt nicht einfach ab. Dazu bin ich zu gerne hier, unter Freunden :ja::knuddel:

    horsepower ich fahre zwar aktuell kein Elektro/Hybrid, habe aber mal bei Toyota gearbeitet und dadurch öfter mal Hybrid gefahren. Und ich überlege auch, ob mein nächster nicht ein Hybrid wird. Der neue Corolla würde mich reizen, den habe ich auch schon Probegefahren. Der hat Power und macht durchaus Spaß zu fahren, verbraucht wenig, man kann ihn sich leisten etc. Das Fahrgefühl beim Hybrid finde ich echt klasse, wers noch nicht probiert hat, dem kann ichs nur empfehlen.

    Hallo Freunde!

    Vor mir steht gerade meine neuste Errungenschaft, heute in meinem Offi abgeholt und gerade fit gemacht und ich möchte euch das nicht vorenthalten;-))

    Ich tu mich ja immer schwer mit so etwas und suche sehr lange, bis ich mich entscheide:/


    Erst einmal in Ruhe ausgepackt und gefreut:jump:


    Natürlich auch gleich angefangen die Coils einzubauen. Geht bei dem Deck echt super simpel, für alle DtLer, die zum ersten Mal wickeln wollen und etwas suchen, empfehlenswert.
    Nicht wundern, ich habe die Beinchen noch etwas länger gelassen, falls ich die Coils etwas höher noch testen möchte.



    Natürlich fehlt noch etwas Watte, sonst dampft das sehr komisch.:Bomb:.


    Soo, fertig, eindampfen und genießen:doublethumbsup:



    Erste Reaktion:

    :schock:
    Alter Schwede! Wie geil! Und ich dachte schon, ich wäre mit dem Druga RDA schon gut dabei! Klar, der schmeckt echt lecker, habe ich auch lange gedampft und ist nicht schlecht. Aber im Drop Dead kommen die Nuancen des Liquids soweit ich bis jetzt getestet habe noch etwas intensiver rüber, das leckere Zeug ist noch vielfältiger und ich brauche weniger Leistung (wenn auch nicht viel, ~20W).
    Das DripTip ist schön Rund und ein echter Lippenschmeichler, meiner Meinung nach. Wirkt auch sehr wertig und stabil gebaut.:klatsch:
    Die Airflow ist recht offen und vom Geräuschpegel voll im Rahmen, weniger pfeifend als der Druga.
    Ich hoffe das war jetzt nicht zu viel Vergleich/Reviev-mäßig für den Thead aber ich musste meiner Begeisterung Luft machen und ein paar Infos gleich mitliefern:unschuld:


    Mit der Minikin war ich sehr zufrieden, daher einfach nochmal ein "Update", meine alte (20 Monate) Minikin sieht auch etwas mitgenommen aus, das Akkufach ist nicht mehr so toll. Funktionieren tut sie aber noch immer klasse. Daher wird das Setup meine neue Baustellendampfe:doublethumbsup:
    Dann tuts nicht so weh, wenn sie mal hinfällt oder sonst was passiert.


    Neues Setup, schön eindampfen... kennt man ja. Natürlich nen Zug oder zwei oder drei exta genommen, den neuen Geschmack genau testen, erleben wollen...

    Schritt für Schritt mit der Leistung spielen, Sweetspot suchen...

    Dann erst mal nen Schluck trinken und zurück lehnen, weil es schon gaaanz leicht anfängt sich zu drehen....:dreh:

    Und das bei 1,5mg/ml Nikotin...


    .... Fazit: Geiles Setup!:doublethumbsup:

    Für mich ist das DM so etwas wie ein "Sonntagsliquid", jeden Tag kann ich das nicht dampfen aber genieße es immer mal wieder gerne. Da auch im Tröpfler bei ca 100W (Curve-Durchschnitt) und muss sagen, da schmeckt es für mich auch sehr angenehm. Dunkel, waldig, weniger nach dem typischen Menthol-Geschmack. So ein bisschen muss ich dabei auch an dunkle Schokolade denken.
    Auch preislich wäre es mir für jeden Tag zu teuer. Lohnt aber definitv auch mal bei größeren Leistungen zu probieren.

    Ich habe selbst so 5-7 "Alldays", was aber bei mir nur bedeutet, dass ich die häufig dampfe und zwischen denen wechsele. Ich tröpfle fast ausschließlich (außer im Büro) und mag da den Wechsel und die Abwechselung zwischen den Liquids, tröpfele selten mehr als drei mal das Gleiche nacheinander.

    Und selbst jetzt nach ca 2 Jahren merke ich, dass sich mein Geschmack da ändert und ich mal von dem einen genug habe, dann mal etwas, das ich länger nicht hatte, wieder hervorhole. Nur wenn was gar nicht passt, entsorge ich es. Wenn möglich verschenke ich auch gerne, dann macht es noch anderen eine Freude.

    Ich hab den ersten Versuch mit dem Kangertech Evod Kit gemacht....

    doch damit bin ich nicht von den Zigaretten weg gekommen, viel zu wenig Dampf, viel zu harter Zug für mich. Respekt Papa_Baer   Herzogu und alle anderen, die damit schon durchgestartet sind.
    Den zweiten Versuch habe ich mit eLeaf Lemo2 gemacht, als AT hatte ich darunter eine Sigelei Mini Box 30W.
    Auch da gab es einen Rückfall...

    Heute dampfe ich einen Druga RDA auf der Minikin V2, die Sigelei Mini Box ist noch Teil meiner Bürodamfe, die nur kleine Wölkchen werfen darf, mit dem Nautilus 2

    Ich bin nicht sicher , ob es für das Thema nicht einen geeigneteren Bereich gibt, evtl kann das ja ein Mod verschieben, passiert halt am Anfang mal. Cetin kannst du vielleicht mal schauen?


    Ansonsten zu deinem Problem:

    Dieser kleine Unterschied kann von allem möglichen kommen, das heißt nicht, dass da etwas defekt ist. Das kann alleine durchs Wetter oder die Raumtemperatur sein.Drehe ich meinen Nautilus auf drei verschiedene Akkuträger, hab ich 3 unterschiedliche Werte für den Widerstand...

    So lange es schmeckt, einfach weiter dampfen und genießen. Ich würde erst bei einem Unterschied von ca 0,3-0,4Ohm stutzig werden und mal schauen, ob nirgends Liquid ist, wo es nicht hin gehört bzw ob alles fest gedreht ist.

    Ohm ist übrigens die Einheit für den elektrischen Widerstand, also wie "anstrengend " es für den Strom ist, durch den Draht oder ähnliches zu fließen.

    Und unsere Akkuträger messen da sehr grob, ein Messgerät, dass auf 0,01Ohm genau messen kann, kostet im 4-stelligen Euro-Bereich.

    Da wir auf der Arbeit mehr Dampfer als Raucher in einer recht kleinen Firma (<20 Mitarbeiter) sind, ist das dort gar kein Problem. Vor die Tür, bzw auf die Terrasse zum Wolken werfen und im Büro dürfen wir sogar MtL dampfen, dafür hab ich mir einen einfachen Nautilus 2 besorgt, den ich mit 14W und wenig Aroma im Liquid dampfe.
    Ich dampfe sowieso nur 50/50, da ich dort geschmackstechnisch am besten klar komme. Das wirft zwar auch Wolken, aber sie sind weniger dicht und schneller verflogen.

    Im öffentlichen Bereich halte ich mich ans Grundprinzip, dort dampfen, wo man auch rauchen würde. Da habe ich bisher eher positive Erfahrungen gemacht, weil es "so gut riecht, gar nicht wie die Zigaretten"
    Ansonsten lasse ich "die Leute" reden und denken, so lange ich Rücksicht nehme und keinen einnebele. Dampf hoch oder runter pusten, dass er nicht in Kopfhöhe steht ist auch empfehlenswert.
    Zuhause habe ich nen 120mm Lüfter auf dem Schreibtisch laufen, der mir die Wolken schonmal ziemlich verteilt, dadurch ists gleich halb so wild. Dazu öffne ich, wenn es Temperatur und Wetter zulasen noch die Terrassentür, wo der Lüfter hinpustet, dann ist es noch viel angenehmer.


    Soweit von mir einfach mal einen Eindruck, vielleicht hilft der dir ja auch etwas ;-))


    Mir stellt sich da gerade die Frage: Hast du vorher geraucht? Und wenn ja, wo? Das dürfte doch gerade in der Wohnung viel unangenehmer sein, zumindest vom Geruch.

    Kaliber45 Vielen dank für diese coole Beschreibung! Ich hatte bisher nie so den Zugang zu diesen ganzen Rezepten und Einzelaromen und meistens da zugegriffen, wo ich mal ein Liquid testen konnte und es mir geschmeckt hat oder ich eine gute Empfehlung bekam. Ich kaufe sowieso nur Offline, um meine lokalen Händler zu unterstützen, die haben es auch verdient!

    Mein Problem, das ich vorallem habe: Was könnte ich mir mischen? Wo fange ich an?
    Ich kann nur schwer einen genauen Geschmack auf den ich Lust habe, definieren. An groben Richtungen weiß ich, ich mag gerne diesen Frucht-Kühle-Mix. Als Beispiele fallen mir da spontan ein: Must Have U, #; CopyCat CrashCat und DJ LL Blue. Red Astaire dampfe ich immer weniger, da mir zunehmend das Anis widerstrebt.
    Ebenso merke ich in letzter Zeit viele Dinge, die ich früher dampfte, mich nicht mehr so begeistern. Daher bin ich schon seit ner Weile am überlegen, wieder etwas "Back to the roots" zu gehen und individueller zu mischen. Und das dürfte auf Dauer auch etwas günstiger sein ;-))
    Spontan würde ich mal überlegen, einen Menthol-Frucht-Mix zu versuchen, in Richtung von FTR §12, das mir gut schmeckt, aber die Frucht dürfte noch einiges deutlicher sein. Für mich ist die nur zu erahnen, da ich weiß, sie ist drin. Schmeckt für mich aber trotzdem besser, als ein reines Menthol. Besonders süß soll es aber nicht sein.
    Falls das einen Einfluss hat: Ich dampfe DTL einen Druga RDA mit ca 100W
    Ich hoffe das war jetzt nicht zu wirr oder unklar und ich bin gespannt auf eure Ideen und was ihr da so alles reinmischen würdet. Bei den bisherigen Schilderungen war ich echt erstaunt, welche Geschmäcker wie zusammen wirken, auf solche Ideen wäre ich im Leben nicht gekommen.


    Da gerade das Thema der Aufbewahrung aufkommt:

    Ich kann nur Steamboat Marco beipflichten und mal empfehlen, wenn ihr da schöne Ständer wollt, euch im Modellbau/Tabletop-Bereich um zu schauen. Da gibts viele Regale und teilweise auch Koffer, die passende Farbhalterungen drin haben und Staufächer für z.B Wickelmaterialien. Wundert mich, dass ich da erst nach dem Tipp von Steamboat Marco drauf gekommen bin, da ist es mir wie Schuppen von den Augen gefallen, da ich die Farben von Armypainter für kleine Tabletop-Figuren und Gelände nutze. Aber ich habe weder so viele Farben noch Aromen, die stehen bei mir einfach im Schrankfach. Nein, nicht im gleichen, ich will keine lecker riechenden Figuren und keine farbigen Coils ;-))

    Gute Erfahrungen hab ich bisher mit dem System von Hobbyzone gemacht, die haben da echt viel im Angebot und sind nicht so schwer auf zu bauen. Wer mischen kann und ne Flasche Ponal halten kann, kann das. Ich hab die von nem Freund aufgebaut, für mich lohnen sie sich auch im Tabletop nicht. Wenn man einen Bastel-/Dampftisch oder so hat, macht das echt was daher. Pinselständer brauchen wir zwar keine, aber die Schubladen kann ich mir sehr gut für Watte, Pinzetten, Draht und sonstiges Zubehör. Die einzelnen Module haben sogar Magnete dabei, durch die man diese super miteinander verbinden und passend anordnen kann.

    Herzogu nachvollziehbare Sichtweise, ich gebe dir auch vollkommen recht, was einen korrekten Nikotingehalt angeht. Der muss im Rahmen der Regelungen stimmen, da gibt es kein Kompromiss. Es ist eben nur schade, dass sowas dann wieder allgemein am Image aller Dampfer hängen bleibt. Vielleicht hätte man das etwas besser lösen können.
    Und der Zeitpunkt und die Strategie, die Niko-Liquids da gewählt hat, wirkt mir eher, als ginge es weniger um die Verbraucher, sondern eher um die Marktstrategie.

    Wo entsorgt ihr eigentlich die leeren Liquid-Flächschen? Also z.B. Chubby etc.? Ich werfe nämlich jetzt mal die ganzen Altlasten weg, nachdem ich die sowieso nicht mehr gebrauche und noch ein paar andere (vorallem bessere) auf Vorrat habe.


    Spontan hätte ich intuitiv auf gelber Sack getippt, aber Symbole oder so sind auf vielen Flaschen nicht drauf oder nicht mehr lesbar.

    Also das Ende der Dampfe sehe ich zum Glück auch noch nicht. Aber die Schreckensbotschaften von drüben sind leider in letzter Zeit ziemlich häufig und drastisch.
    Unsere Medien verzapfen auch viel Unsinn, aber ich habe doch noch etwas Hoffnung, dass man hier etwas vernünftiger reagiert.


    Und allen Dampfern überm Teich drücke ich die Daumen, dass es nicht so heiß gegessen wie gekocht wird.